Hefezopf

Perfekte Abwechslung als Frühstück und als Mitbringsel im Frühling. Lässt sich einfach unterwegs mitnehmen und schmeckt mit Marmelade oder Schokoaufstrich himmlisch.
Zubereitungszeit 30 Min.
1 Std. 30 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 12

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 300 ml Pflanzenmilch Soja-oder Hafermilch eignen sich sehr gut
  • 90 g vegane Margarine oder Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 Würfel Hefe oder ein 7 g Päckchen

Dekoration

  • 60 g Mandelblättchen
  • 20 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Kurkuma
  • 60 g brauner Zucker

Anleitung
 

  • Margarine in einem Topf zum Schmelzen bringen und abkühlen lassen
  • Mehl, Vanillezucker, Zucker, Salz und Hefe in einer Schüssel vermischen und 5 Minuten ruhen lassen
  • Margarine und Pflanzenmilch hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig kneten, sodass er nicht mehr klebrig ist
  • Die Schüssel mit Öl einfetten und den Teigball wieder hineinsetzen
    Dann mit einem feuchten Geschirrhandtuch bedecken und für 1 Stunde beiseite stellen (Du kannst den Teig auch über Nacht gehen lassen)

Flechten

  • Deine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen
  • Den Teig zu drei kleinen Bällen rollen, damit du siehst ob sie alle gleich groß sind
  • Die einzelnen Bälle zu runden, langen Strängen rollen und ziehen, sodass sie ungefähr 5cm breit und hoch sind. Die Länge kannst du an dein Backblech anpassen. Da die Stränge beim flechten wieder kürzer werden, sollten sie jetzt noch länger als dein Backblech sein
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Stränge mit einem Abstand von 3 cm darauflegen
  • Die drei Stränge zu einem Zopf flechten und die beiden Enden zusammendrücken
  • Den Zopf mit etwas Pflanzenmilch bepinseln und weitere 30 Minuten gehen lassen

Backen

  • Nach 20 Minuten Gehzeit den Backofen auf 180 Grad stellen
  • Den Kurkuma mit der Pflanzenmilch vermischen und den ganzen Zopf einpinseln
  • Braunen Zucker oder Mandelblättchen verstreuen
  • Den Zopf 25-30 Minuten backen
  • Nach 20 Minuten mit einer Gabel reinstechen, wenn kein Teig mehr dran klebt und der Zopf goldbraun ist, kannst du ihn herausnehmen, sonst wird er zu trocken

Notizen

Sollte der Zopf nicht auf dein Backblech passen, drehe ihn vorne und hinten ein und lege ihn in einem Halbkreis auf das Blech. 

Teil mich!

Mehr Leckeres

Pilzrisotto

Leckeres, cremiges Pilzrisotto. Was will man mehr? Dieses Rezept gehört in jede (vegane) italienische Küche.

Herzhafte Kartoffelsuppe

Diese herzhafte, cremige Kartoffelnsuppe mit Sellerie, Lauch und Spinat schmeckt besonders gut zu etwas frischem Baguette.

Gemüsechips selber machen

Was darf bei einem perfekten Filmabend nicht fehlen? Natürlich die Chips! Wer jetzt Lust auf eine gesündere (und günstigere)...

Blumenkohl-Bratlinge

Diese Bratlinge schmecken fantastisch, sind zwar etwas aufwendiger aber passen zu jedem Dip, Salat oder Kartoffelgericht. Eine gute Lösung auch für alle, die den puren Geschmack von Blumenkohl nicht mögen. 
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -