Indischer Safran-Reis

Dieser indische Safran-Reis ist wunderbar aromatisch. Er eignet sich super, um als Beilage zu leckeren Currys zu essen – aber er ist so schmackhaft und harmonisch gewürzt, dass man ihn auch pur genießen könnte! Der Safran, der dem Reis seine kräftige gelbe Farbe verleiht, ist nicht nur lecker, sondern bringt viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Normaler Reis wird dir langweilig vorkommen, nachdem du dieses Rezept probiert hast, und du wirst nie wieder etwas anderes als Beilage zu leckeren indischen Gerichten essen wollen!
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Indisch
Portionen 3

Zutaten
  

  • 200 g Basmati-Reis
  • 375 ml Gemüsebrühe
  • ¼ TL Safranfäden
  • ¼ TL Kurkuma
  • ¼ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ¼ TL Knoblauchpulver
  • ¼ TL Chiliflocken oder weniger, je nach Geschmack
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz

Anleitung
 

  • Reis zusammen mit der Gemüsebrühe und den Safranfäden in einen Topf geben. Ohne Deckel erhitzen, bis sich an der Oberfläche Schaum bildet und das Wasser an den Rändern sprudelt.
  • Einen Deckel auf den Topf tun und die Temperatur runterdrehen, damit der Reis köcheln kann. 12 Minuten köcheln lassen und den Reis dabei zugedeckt lassen.
  • Die Flüssigkeit müsste nun ganz absorbiert sein (ansonsten schnell wieder zudecken und noch weiter köcheln lassen, bis dies der Fall ist). Alle restlichen Gewürze und den Spritzer Zitronensaft vorsichtig mit einer Gabel unterheben; kurz abschmecken, ggf. anpassen. Dann den Reis nochmal abdecken und ca. 5 Minuten stehen lassen, bevor du ihn servierst.
  • Zu deinem Lieblingscurry oder einem anderen Gericht deiner Wahl servieren!

Notizen

Falls du größere Mengen zubereitest, verlängert sich die Kochzeit etwas!
Tags Beilage, Reis, Safran

Teil mich!

Mehr Leckeres

Rhabarber Kompott

Dieses leckere Rhabarber Kompott überzeugt durch eine lecker Mischung aus süßen und sauren Geschmacksnuancen. Es schmeckt sowohl pur als auch in Kombination mit anderen Süßspeisen.

3 Minuten Tassenkuchen

Für diesen leckeren Tassenkuchen braucht man nur wenige Minuten. Man kombiniert alle Zutaten in einer Tasse und dann kommt diese einfach in die Mikrowelle. Nach kurzer Zeit hat man einen wunderbar lockeren Kuchen, der angenehm leicht nach Zimt und braunem Zucker schmeckt. Besonders wenn es schnell gehen muss, ist dieser Tassenkuchen sehr gut geeignet.

Algen-Pasta mit grünem Spargel

Klingt verrückt aber schmeckt unglaublich lecker: Die Algen-Pasta. Die Nudeln schmecken dabei keinesfalls fischig, sondern einfach würzig. In Kombination mit dem Spargel ist dieses Essen einfach köstlich. Also probier es aus und sag "Adieu" zu langweiligen Pasta-Gerichten.

Linsentaler

Diese Taler schmecken zu Dips, im Sandwich oder zu Salat und sind sehr sättigend und nahrhaft.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -