Saftiger veganer Zupfkuchen

Mit diesem besonders saftigen und schokoladigen Teig kommt dieser Kuchen bei allen gut an. Die Füllung ist hier durch den Zitronenabrieb besonders lecker.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Kuchen
Land & Region Russland
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

Schokoladenteig

  • 250 g Mehl
  • 170 g Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 60 g Kakao
  • 220 g vegane Butter
  • Prise Salz

Füllung

  • 120 g Margarine
  • 1 kg Sojajoghurt z.B Alpro Skyr
  • 120 g Zucker
  • 30 ml Zitronensaft
  • Abrieb einer Zitrone
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver

Anleitung
 

Schokoladenteig

  • Mehl, Zucker, Backpulver, Kakao und eine Prise Salz gut vermischen. Die Margarine einkneten, bis sich ein Teig ergibt. Bei Bedarf noch ein oder zwei Esslöffel Pflanzenmilch dazugeben.
  • Einen Drittel des Teiges beiseite legen. Eine Springform (etwa 26cmØ) einfetten und den restlichen Teig in die Form geben. Den Teig in der Mitte plattdrücken, sodass Platz für die Füllung geschaffen wird und einen etwa 3 cm hohen Rand ziehen.
  • Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheitzen.

Füllung

  • Die Margarine langsam schmelzen.
  • Alle Zutaten, bis auf das Vanillepuddingpulver in einem Mixer verrühren.
  • Das Puddingpulver gut unterrühren, sodass keine Klümpchen entstehen und dann in die Backform gießen.
  • Den noch nicht verwendeten Schokoteig über die Füllung geben. Entweder als kleine Zupfen oder Streusel. Den Kuchen dann etwa 60-70 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Springformgröße etwas variieren.
  • Den Kuchen vor dem Verzehr vollständig abkühlen lassen. Wenn er Raumtemperatur erreicht hat aus der Springform nehmen und servieren.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Klassische Pfannkuchen

Pfannkuchen haben wir alle in unserer Kindheit gegessen. Dieses Rezept zeigt euch, dass ihr den Geschmack aus der Kindheit in der begannen Version nicht vermissen werdet.

Veganer Schokopudding mit Datteln

Veganer Schokoladen-Pudding Schokoladen-Pudding geht tatsächlich auch gesund. Mit unserem Rezept kannst du ohne schlechtes Gewissen naschen. Du brauchst nur 3...

Ratatouille

Ein Klassiker unter den Auflaufgerichten! Wir zeigen dir, wie du dieses Gericht auf vegane Art und Weise ausschmücken kannst, sodass du es auf jeden Fall in dein Standardrepertoire aufnehmen kannst.

Tabbouleh-Salat mit Quinoa

Tabbouleh ist ein libanesischer Salat, der normalerweise mit Bulgur gemacht wird. Wir zeigen dir eine Version des Rezeptes mit Quinoa. Unglaublich lecker und erfrischend dank der frischen Kräuter.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -