Saftiger veganer Zupfkuchen

Mit diesem besonders saftigen und schokoladigen Teig kommt dieser Kuchen bei allen gut an. Die Füllung ist hier durch den Zitronenabrieb besonders lecker.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Russland
Portionen 1 Kuchen

Kochutensilien

  • 1 Springform (26 cm)
  • 1 Mixer

Zutaten
  

Schokoladenteig

  • 250 g Mehl
  • 170 g Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 60 g Kakao
  • 220 g Margarine
  • 1 Prise Salz
  • ggf. etwas Pflanzenmilch

Füllung

  • 120 g Margarine
  • 1 kg Sojajoghurt z. B. Alpro Skyr
  • 120 g Zucker
  • 30 ml Zitronensaft
  • Abrieb einer Zitrone
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver

Anleitung
 

Schokoladenteig

  • Mehl, Zucker, Backpulver, Kakao und eine Prise Salz gut vermischen. Die Margarine einkneten, bis sich ein Teig ergibt. Bei Bedarf ein oder zwei Esslöffel Pflanzenmilch dazugeben.
  • Einen Drittel des Teiges beiseitelegen. Eine Springform (etwa 26 cm Ø) einfetten und den restlichen Teig in die Form geben. Den Teig in der Mitte plattdrücken, sodass Platz für die Füllung geschaffen wird, und einen etwa 3 cm hohen Rand ziehen.
  • Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Füllung

  • Die Margarine langsam schmelzen.
  • Alle Zutaten bis auf das Vanillepuddingpulver in einem Mixer verrühren.
  • Das Puddingpulver gut unterrühren, sodass keine Klümpchen entstehen, und dann in die Backform gießen.
  • Den noch nicht verwendeten Schokoteig über die Füllung geben. Entweder als kleine Zupfen oder Streusel. Den Kuchen dann etwa 60-70 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Springformgröße etwas variieren.
  • Den Kuchen vor dem Verzehr vollständig abkühlen lassen. Wenn er Raumtemperatur erreicht hat, aus der Springform nehmen und servieren.
Tags zu diesem Rezept: Zupfkuchen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Langos selbst machen

Langos: Ein ungarischer Snack, der in Deutschland gerade auf Weihnachtsmärkten große Beliebtheit gefunden hat. Diese Beliebtheit ist auch nachvollziehbar, denn ein Langos besteht aus einem frittierten Teigfladen mit Toppings deiner Wahl, die sowohl herzhaft als auch süß sein können - wie könnte man da auch widerstehen? Mit diesem Rezept kannst du Langos nun jederzeit zuhause machen - und das ganz ohne tierische Produkte!

Rosenkohl mit Sojasauce und Sesam

Du suchst eine leckere vegane Beilage mit dem gewissen Etwas? Dieser geröstete Rosenkohl ist gesund, super einfach zubereitet und schafft es, mit nur wenigen Zutaten einen wirklich aromatischen, einzigartigen Geschmack zu entfalten. Er ist süß und herzhaft zugleich und wird den schlechten Ruf von Rosenkohl in deinen Augen komplett verändern!

Kichererbsen-Quinoa-Patties

Diese Patties sind unglaublich vielfältig in ihrem Geschmack und machen jedes Gericht zu einem besonderen! Sie passen gut zu Kartoffelgerichten oder angedünstetem Gemüse. Probier auch einen leckeren Dip dazu aus!

Auberginen-Aufstrich

Dieser Auberginen-Aufstrich ist sehr vielseitig. Er muss nicht als Aufstrich genommen werden, sondern ist genauso gut als Pastasoße oder Beilage zu Gemüse. Hier kommt vor allem der leckere Currygeschmack heraus.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -