Mehlfreie Frühstücksmuffins

„Muffins zum Frühstück? Das ist aber ungesund!“ Nee, überhaupt nicht. Dieses Rezept ist nicht nur gesund, sondern auch superlecker und einfach zuzubereiten! Durch die vielen Nüsse sind diese Muffins sehr nahrhaft und aufgrund der Haferflocken halten sie auch wirklich lange satt.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise, Snacks
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 150 g Heidelbeeren
  • 150 g Haferflocken
  • 50 g Nüsse (ich habe Cashew, Walnuss und Mandel genommen)
  • 6 Esslöffel Agavendicksaft
  • 250 g veganer Quark
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Ersatz für 2 Eiweiße

Anleitung
 

  • Bei diesem Rezept erwartet dich keine ewig lange Anleitung, sondern du brauchst nur eine große Schüssel, in der du alle Zutaten vermengst. Hierfür reicht eine Gabel vollkommen aus!
  • Wenn der Teig schön durchgemischt ist, dann kannst du deine Muffinförmchen auslegen, in jedes Förmchen etwas Teig geben und die Muffins für ca. 15 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.
  • Wenn die Muffins aus dem Ofen kommen, sind sie noch ziemlich weich. Das ist aber in Ordnung, denn die härten noch etwas aus.
  • Jetzt nur noch anrichten und genießen!

Notizen

Anstelle der Heidelbeeren kann ich mir auch wirklich gut Brombeeren oder Himbeeren vorstellen!
Tags zu diesem Rezept: Heidelbeeren, Muffins

Teil mich!

Mehr Leckeres

Fruchtiges Avocado Pesto

Dieses Avocadopesto ist in der Herstellung sehr einfach. Dafür überzeugt es durch einen frischen und fruchtigen Geschmack. Als Brotaufstrich oder Soße für Nudeln: Das Avocadopesto schmeckt immer.

Mexikanischer Quinoa-Salat

Dieser mexikanische Quinoa-Salat ist das perfekte Gericht für warme Sommertage. Super erfrischend, sehr sättigend und auch noch gesund dazu. Du kannst ihn zudem sehr gut auf Vorrat vorkochen und die nächsten Tage genießen.

Veganes Bananenbrot

Eine super Alternative als süßes Frühstück, gesünderer Kuchenersatz oder Nachtisch. Ist schnell gemacht und sehr variabel.

Indisches Naan-Brot

Indisches Naan-Brot ist eine beliebte Beilage. Sie wird traditionell zu leckeren Currys gegessen und ergänzt diese wunderbar.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -