Süßes aus Herr der Ringe & Harry Potter

Aus Herrn der Ringe habe ich dir veganes Lembas mitgebracht:

Lembas bedeutet so viel wie Wegzehrung oder Reisebrot. Es wird von den Elben aus Lothlorien gebacken und laut Legolas reicht ein Bissen, um einen erwachsenen Menschen zu sättigen. Das sehen die Hobbits anscheinend anders, denn als Merry Pippin fragt, wie viele dieser gegessen hat, ist seine Antwort „4 Ganze“. Dass die Hobbits nur halb so groß sind wie ein erwachsener Mensch, scheint wohl irrelevant zu sein.

Lembas ist etwas sehr Kostbares für die Elben und sie geben es eigentlich nie an Sterbliche weiter. Eine Ausnahme wird für die Gemeinschaft des Rings gemacht, als diese sich zum Schicksalsberg aufmacht.

Ich persönliche liebe die Geschichte vom Herrn der Ringe und Lembas habe ich zum ersten Mal probiert, als meine Schwester und ich einen Herrn der Ringe Marathon gemacht haben. Aber in vegan habe ich dieses Rezept noch nicht gefunden, weshalb es mir ein Bedürfnis war, dieses Lembas aus Herrn der Ringe Rezept zu veröffentlichen!

Aus Harry Potter gibt es die Kürbispasteten zum nachbacken:

Die Kürbispasteten sind DAS Gebäck, welches man mit Harry Potter verbindet. Es wird in der großen Halle in Hogwarts serviert, im Honigtopf, im Hogwarts Express oder auch bei den Weasleys daheim!

Schon als sie das erste Mal im Film zu sehen waren (als Harry und Ron sich im Hogwarts Express kennenlernen), war mir klar, dass ich sie auf jeden Fall nachbacken möchte. Damals war das noch das vegetarische Rezept und heute habe ich es vegan umgewandelt.

Für mich sind diese Kürbispasteten aus Harry Potter Pflichtprogramm, wenn ich die Bücher oder Filme zu 100sten Mal lese oder schaue und bin mir sicher, dass sie dir auch schmecken werden!

Teil mich!

Mehr Wissenswertes

Herbst-Special: Alles rund um den Kürbis

Passend zum meteorologischen Herbstanfang gibt es heute ein paar Rezepte, die uns den Abschied vom Sommer um einiges leichter machen. Dabei dreht sich alles rund um den Kürbis. Der Kürbis ist nicht nur lecker und gesund, sondern seine leuchtenden Farben bringen die triste Herbstzeit zum Strahlen. Wir zeigen euch wie vielseitig diese Frucht ist und wie einfach ihr daraus köstliche Gerichte zaubern könnt. Daher findet ihr hier eine komplette Menü-Idee zum Thema Kürbis!

How to Foodstyling – eine Anleitung

Foodstyling ist in der letzten Zeit ein großes Thema geworden in der Kochszene, aber auch im Internet (wie beispielsweise auf diesem Blog), auf Instagram oder schlichtweg im dreißig Jahre alten Kochbuch bei Oma im Regal. Denn sich einfach ein Teller Nudeln machen kann jeder. Ihn aber so anzurichten, dass man sofort in den nächsten Supermarkt rennen will, um es auch zu kochen, das ist eine Herausforderung. Es gibt aber ein paar Tricks und wirklich einfache Hacks, mit denen jeder daheim zum Food Stylisten werden kann!

Rezepte rund um die Welt

Sommerzeit heißt Urlaubszeit und was würde dazu besser passen als eine Rezeptesammlung von typischen Gerichten aus aller Welt. Von Europa aus erkunden wir die andere Kontinente und entdecken dabei die vegane Vielfalt unseres Globus. Diese Rezepte eignen sich perfekt für einen Themenabend, oder für alle, die gerne Neues in der Küche ausprobieren. Also sei neugierig und begib dich mit mir auf eine Weltreise!

Die „Teller-Methode“

Eine ausgewogene Ernährung wird einem von allen Seiten empfohlen. Sie beugt, laut dem Hausarzt, einer Erkältung vor, sie ist gut für die Haut, Studien zeigen, dass man vitaler ist und ein langes gesundes Leben soll ebenfalls auf einen warten. Doch wie fange ich an? Was ist „ausgewogen“? An welchen Faktoren kann ich das festmachen? – All diese Fragen kamen mir und es gibt eine äußerst simple, aber sehr effektive Antwort: Die Teller Methode.
- Werbung -

Leckere Rezeptideen

- Werbung -