Veganer Brokkoli-Gnocchi-Salat

Brokkoli enthält viele Mineralstoffe wie Eisen, Calcium und Magnesium. Mit den anderen Zutaten zusammen ist dieser Salat eine echte Energiebombe. Er ist sehr sättigend und schmeckt kalt besonders gut.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht, Salat
Portionen 5

Zutaten
  

  • 1 Kopf Brokkoli
  • 2 rote Zwiebel
  • 1-2 Packungen Gnocchis
  • 1/2 Apfel
  • 150 g Mandeln/Sonnenblumenkerne

Dressing

  • 180 g Sojajoghurt
  • 4 EL Leinöl
  • 4 EL Zitronensaft
  • 3 EL Senf
  • 4 TL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver

Bei Bedarf

  • 150 g rote Trauben
  • 100 g veganer Reibekäse
  • 100 g Cranberries

Anleitung
 

  • Zunächst den Brokkoli gründlich waschen und in kleine Röschen schneiden
  • Die Zwiebeln leicht in einer Pfanne andünsten
  • Den Brokkoli, die Zwiebeln und den geschnittenen Apfel in eine große Schüssel geben
  • Die Gnocchis kochen, abschrecken und abkühlen lassen

Dressing

  • Den Sojajoghurt, das Öl, den Agavendicksaft, den Zitronensaft und den Senf in einer weiteren Schüssel vermischen. Abschmecken und Gewürze hinzufügen.

Salat anfertigen

  • Das verrührte Dressing über die erste Schüssel gießen, dann die abgekühlten Gnocchis unterheben
  • Bei Bedarf: Die Mandeln oder Körner anrösten und mit gewaschenen Trauben und veganem Reibekäse über den Teller streuen

Notizen

Den Salat vor dem Verzehr kurz ziehen lassen, damit sich der Brokkoli mit dem Dressing vollsaugen kan

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Apfel-Mango-Salsa

Guacamole mit Tortilla Chips kennt jeder, aber hast du schon mal fruchtige Salsa probiert? Dieses Rezept aus saftiger Mango und knackigem Apfel ist was ganz besonderes. Eine wahre Geschmacksexplosion bei jedem Biss. Eignet sich für jede Party und Filmabend.

Veganer Flammkuchen

Flammkuchen kommt ursprünglich aus dem Elsass, ist aber mittlerweile in ganz Deutschland sehr beliebt. Mit diesem Rezept kannst du veganen Flammkuchen selber zubereiten und es ist einfacher als gedacht. Mit nur wenigen Zutaten bereitest du Teig und Belag selbst zu. Probiere es beim nächsten Hunger aus, anstatt zur Tiefkühlpizza zu greifen. Es lohnt sich! 

Herzhafter veganer Käsedip

Dieser herzhafte Käsedip ist super lecker. Da man guten veganen Käsedip in normalen Supermärkten nicht so oft findet, bietet es sich an, diesen einfach selbst zu machen. Passt zu Tortillachips als Dip oder auch als Soße zu Nudeln oder in einem Burrito.

Zimtschnecken

Für vegane Zimtschnecken braucht man keine extravagante Zutaten oder spezielle Anweisungen. Dieser Hefeteig ist sehr einfach zu machen. Butter wird durch Margarine oder vegane Butter ersetzt, Milch durch Soja- oder Mandelmilch. Ei kann man sogar ganz weglassen. Wichtig ist vor allem die Mischung aus Zimt und Kardamom. Die Zimtschnecken werden innen herrlich weich und von außen schön knusprig.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -