Vegane Sommerrollen mit Erdnusssauce

Sommerrollen sind das perfekte Essen für warme Tage. Um sie zu essen, musst du aber nicht unbedingt zum Vietnamesen gehen. Mit diesem Rezept zeigen wir dir, wie einfach du sie selbst machen kannst. Sie sind super lecker, einfach gemacht und perfekt zur Verarbeitung von übrig gebliebenem Gemüse. Besonders gut schmecken sie mit einer selbst gemachten Erdnusssauce.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asiatisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • Reisteigplatten bzw. Reispapierplatten

Für die Füllung:

  • Jegliches Gemüse und eine Proteinquelle deiner Wahl. Wir empfehlen: Reisnudeln, Gurke, Karotte, Paprika, Avocado, Rotkohl, Tofu, Seitan, Tempeh, Kräuter wie Minze und Koriander 

Für die Erdnussauce:

  • 4 EL cremige Erdnussbutter oder cremiges Erdnussmus
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • ½ TL Sriracha (oder mehr, je nach Geschmack)
  • Saft einer halben Limette
  • Wasser für die Konsistenz bei Bedarf

Anleitung
 

  • Zuerst sollte man die Zutaten für die Füllung vorbereiten. Reisnudeln kochen, das Gemüse in Stifte schneiden und nach Wunsch Tofu o. Ä. zubereiten.
  • Eine große Schale mit warmem Wasser füllen und darin die Reispapierplatten kurz (ca. 5 Sekunden) einlegen. Danach auf einem Teller platzieren.
  • Anschließend die Zutaten als breiten Streifen mittig auf das Reispapier legen (siehe Foto). Kleiner Tipp: Nicht zu viel Belag nehmen, sonst reißen die Sommerrollen. 
  • Zum Rollen zuerst beide Seiten der Reißpapierplatten nach innen einklappen. Anschließend die untere Seite genauso über die Füllung legen. Dann kannst du anfangen, deine Sommerrollen fest einzurollen. So leicht geht es.
  • Für die Sauce einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
Tags zu diesem Rezept: Asiatisch, Sommerrollen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Proteinreiches grünes Pesto

Dieses schnell gemachte Pesto enthält viel Protein und so einiges an Omega-3-Fettsäuren. Es schmeckt lecker zu Nudeln oder kann zum Beispiel auch als Alternative zu Tomatensoße auf der Pizza verwendet werden.

Gegrillter marinierter Tofu

Tofu ist super abwechslungsreich durch die verschiedenen Marinaden. Besonders beim Grillen lässt sich hier der Geschmack perfekt auf Deine Wünsche anpassen.

Sojamilch selbst machen – so wird’s lecker

Sojamilch einfach selbst machen. Preislich günstiger und geschmacklich variabler. Probiere es aus!

Russische Pfannkuchen – Vegane Blinis

In Russland isst man eine ganz besondere Art der Pfannkuchen. Dort heißen sie "Blini" und sind sehr dünn im Vergleich zu gewöhnlichen Pfannkuchen. Wir zeigen dir, wie du die beliebten russischen Blinis vegan zubereiten kannst.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -