Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry

Dieses herrlich cremige Curry ist das perfekte Wohlfühlessen, wenn es draußen langsam kälter wird. Ich persönlich liebe Currys und dieses ist eines meiner absoluten Favoriten. Es ist würzig und wärmend und außerdem schnell und unkompliziert zubereitet.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Süßkartoffel ca. 250g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Currypulver
  • 2 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Dose Tomaten gehackt
  • 1 Dose Kichererbsen 400g
  • 250 ml Kokosmilch
  • 2 Handvoll Baby-Blattspinat
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Reis zum Servieren

Anleitung
 

  • Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken.
  • Olivenöl in einem großen Topf auf mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch und Zwiebel hinzufügen und ein paar Minuten braten, dabei gelegentlich rühren.
  • Süßkartoffel, Gewürze, gehackte Tomaten, abgeschüttete Kichererbsen und Kokosmilch hinzufügen. Alles gut verrühren, dann circa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Süßkartoffeln gar sind.
  • Spinat unterrühren und kurz zusammenfallen lassen. Dann mit Salz, Pfeffer und Chili nach Geschmack abschmecken.
  • Zu einer Portion Reis genießen.
Tags zu diesem Rezept: Curry, Kichererbsen, Süßkartoffeln, veganes Curry

Teil mich!

Mehr Leckeres

Schnelle vegane Zimtschnecke

Du hast spontan so richtig Lust auf eine Zimtschnecke, aber hast keine Zeit oder Energie für ein aufwendiges Rezept mit langer Gehzeit? Dann ist das hier das perfekte Rezept für dich! Es kommt ganz ohne Hefe aus und reicht für genau eine Zimtschnecke! Das Ganze geht sogar in der Mikrowelle und ist sehr einfach und praktisch.

Salat aus marinierter Zucchini

Dieser Salat aus Zucchini ist nicht nur schnell vorbereitet, sondern dazu noch unglaublich lecker. Einfach am Vorabend vorbereiten und am nächsten Tag genießen.

Granola mit Protein-Extra

Dieses Granola ist die Proteinbombe schlechthin. Durch Nüsse, Quinoa, Chia Samen, Haferflocken und Buchweizen liefert es wichtige Eiweiße, die bei einer veganen Ernährung unverzichtbar sind.

Mexikanische Burrito Bowl

Für diese leckere, protein- und nährstoffreiche Burrito Bowl braucht man nur wenige Zutaten. Perfekt geeignet für heiße Sommertage, aber auch wenn es schnell gehen muss. Dieses Gericht ist durch die vielen verschiedenen Farben nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine wahre Geschmacksexplosion.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -