Ratatouille

Ein Klassiker unter den Auflaufgerichten! Wir zeigen dir wie du dieses Gericht auf vegane Art und Weise ausschmücken kannst, sodass du es auf jeden Fall in dein Standardrepertoire aufnehmen solltest.
Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Französisch
Portionen 6

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Auberginen
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • 1000 g Passierte Tomaten
  • 6-8 Kartoffeln
  • 2 TL Salz
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Majoran
  • 250 g große Tomaten
  • 250 g Spinat
  • 150 g vegane Fetawürfel oder 75 g Sesam

Anleitung
 

Basis

  • Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl anbraten
  • Die Paprikas waschen und in kleine Würfel schneiden
  • Paprika und Gewürze zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben
  • Anschließend 1/3 der passierten Tomaten unterrühren und für 5 Minuten erhitzen, eventuell mit Wasser verdünnen, je nachdem wie groß deine Auflaufform ist

Auflaufform anrichten

  • Die Paprika-Tomatenpaste auf dem Boden der Auflaufform verteilen und glatt streichen
  • Die Tomaten, die Auberginen, die Zucchini und die Kartoffeln waschen und in gleich große Scheiben schneiden
  • In abwechselnder Reihenfolge die Scheiben in die Auflaufform stecken und etwas eindrücken
  • Den Ofen auf 200-220 Grad aufheizen
  • Die befüllte From nach Geschmack würzen
  • Mit dem Spinat die Form bedecken oder ihn in die übrig gebliebenen Lücken stecken
  • Alles mit etwas Öl betrüfeln und für 40 Minuten backen
  • Die Form herausholen und nach Belieben veganen Feta oder Sesam über die Form streuen, dann erneut 5-10 weitere Minuten backen
  • Wenn die obersten Kanten der Gemüsescheiben sich umbiegen und eine bräunliche Farbe bekommen, ist das Ratatouille perfekt

Teil mich!

Mehr Leckeres

Tofu-„Rührei“

Du vermisst Rührei? Als Veganer musst du darauf nicht verzichten. Mit dieser Alternative kannst du ganz einfach veganen Rührtofu zubereiten. Der Tofu kriegt durch das Kala Namak Salz einen schwefligen, eiartigen Beigeschmack. Super gesund, lecker und einfach gemacht. Probiere es selbst aus.

Gemüsebällchen aus Auberginen und weißen Bohnen

Diese Gemüsebällchen schmecken so gut, dass du Fleischbällchen nie wieder vermissen wirst. Die leckere Kombination aus Aubergine und weißen Bohnen schmeckt mit Tomatensoße besonders gut. Einfach auf Nudeln oder Reis servieren.

Veganes Schokoladen-Eis

Dieses Rezept ist nicht nur unglaublich lecker, sondern dazu noch sehr gesund. Mit wenigen Zutaten kannst du dieses Eis ganz einfach selbst herstellen.

Indisches Kichererbsen Curry

Dieses leckere Kichererbsencurry stammt aus der indischen Küche. Vegan zubereitet merkt man keinen Unterschied zum Original. Es kommt hauptsächlich auf die wunderbaren Gewürze der indischen Küche an.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -