Ratatouille mit Feta aus dem Backofen

Ein Klassiker unter den Auflaufgerichten! Wir zeigen dir, wie du dieses Gericht auf vegane Art und Weise ausschmücken kannst, sodass es so lecker wird, dass du es auf jeden Fall in dein Standardrepertoire aufnehmen wirst!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gesamtzeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Französisch
Portionen 6

Equipment

  • 1 Auflaufform

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Auberginen
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • 1000 g passierte Tomaten
  • 6-8 Kartoffeln
  • 2 TL Salz
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Majoran
  • 250 g große Tomaten
  • 250 g Spinat
  • 150 g vegane Fetawürfel oder 75 g Sesam

Anleitung
 

Basis

  • Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl anbraten.
  • Die Paprikas waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • Paprikastücke und Gewürze zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben.
  • Anschließend ⅓ der passierten Tomaten unterrühren und für 5 Minuten erhitzen. Eventuell mit Wasser verdünnen, je nachdem, wie groß deine Auflaufform ist.

Auflaufform anrichten

  • Die Paprika-Tomatenpaste auf dem Boden der Auflaufform verteilen und glatt streichen.
  • Die Tomaten, die Auberginen, die Zucchini und die Kartoffeln waschen und in gleich große Scheiben schneiden.
  • In abwechselnder Reihenfolge die Scheiben in die Auflaufform stecken und etwas eindrücken.
  • Den Ofen auf 200-220 Grad aufheizen.
  • Die befüllte Form nach Geschmack würzen.
  • Die Form mit dem Spinat bedecken oder ihn in die übrig gebliebenen Lücken stecken.
  • Alles mit etwas Öl beträufeln und für 40 Minuten backen.
  • Die Form herausholen und nach Belieben veganen Feta oder Sesam über die Form streuen, dann 5-10 weitere Minuten backen.
  • Wenn die obersten Kanten der Gemüsescheiben sich umbiegen und eine bräunliche Farbe bekommen, ist die Ratatouille perfekt.
Tags zu diesem Rezept: Ratatouille

Teil mich!

Mehr Leckeres

Fruchtiger Rucola-Salat mit karamellisierten Walnüssen

Obst in herzhaften Salaten ist unglaublich lecker. Mit diesem Rezept kombinierst du die Süße von den Erdbeeren, die Würze vom Rucola und die Säure von der Kiwi in einem Salat. Den besonderen Extra-Kick kriegst du durch karamellisierte Walnüsse. Schnell und einfach gemacht!

Selbstgemachte Gnocchi

Leckere Gnocchi kannst du ganz einfach zuhause herstellen. Angebraten oder gekocht mit einer leckeren Soße sind sie das perfekte Abendessen. Sie bestehen aus nur 3 Zutaten und du kannst sie sogar glutenfrei machen. Der Aufwand ist viel geringer als gedacht! Ab jetzt wirst du deine Gnocchi ganz bestimmt immer selber machen wollen - probiere es auch und überzeuge dich selbst!

Vegane Chocolate Chip Cookies

Jede*r sollte einmal Chocolate Chip Cookies selber gemacht haben! Sie schmecken oft viel besser, als die, die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Außerdem gehen sie schnell und einfach, und beeindrucken mit Sicherheit jede*n, für die/den Ihr diese Kekse backt!

Spargelpfanne

Spargel muss nicht alleine in der Pfanne liegen. Diese Kombination passt perfekt zu Dips oder Bratlingen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -