Sabich

Sabich ist eher ein unbekanntes Gericht der orientalischen Küche, aber dafür auch ein echtes Highlight. Es handelt sich dabei um ein israelisches Frühstücks-Sandwich. Die Füllung dieses Sandwichs besteht aus frittierter Aubergine, Tomaten- und Gurkensalat, Kräutern und einem Mango-Dressing, sowie Knoblauchsoße. Damit ist dieses Frühstücksgericht ein wahrer Leckerbissen!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Arabisch
Portionen 4 Stück

Zutaten
  

Für die Füllung

  • 1 Aubergine ca. 300 g
  • 1 ½ TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 EL Apfelessig
  • 2 Tomaten
  • ½ Gurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ¼ TL Salz
  • 125 g getrocknete Kichererbsen gekocht
  • ½ TL Kala Namak

Für die Zhoug-Sauce

  • ½ Bund Petersilie 20 g
  • ½ Bund Koriander 20 g
  • 1 grüne Chili
  • ¼ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ TL Koriandersamen gemahlen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Ahornsirup oder Rohrohrzucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Zitrone Saft ausgepresst
  • 1 EL Olivenöl

Zum Anrichten

  • 4 Pita-Brote
  • 4 EL Tahin
  • 4 EL Sojajoghurt

Anleitung
 

Für die Füllung

  • Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit 1 TL Salz würzen und beiseitestellen. So kann überschüssiges Wasser austreten und die Auberginen werden beim Braten auch mit weniger Öl schneller gar.
  • Zwiebel in dünne Ringe schneiden, mit Apfelessig vermischen und ebenfalls beiseitestellen.
  • Tomaten und Gurken vom Kerngehäuse befreien und jeweils in 1 ½ cm große Würfel, Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Vermengen und mit einer Prise Salz würzen. Ebenfalls beiseitestellen.
  • 1 EL Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Kichererbsen bei mittlerer bis hoher Hitze 5 Minuten rösten. Ab und zu umrühren. Anschließend aus der Pfanne nehmen und mit Kala Namak würzen.
  • Auberginen abwaschen, trockentupfen, das restliche Olivenöl in die Pfanne geben und die Scheiben 10 Minuten goldbraun braten. Dabei mit dem Pfannenwender flach drücken, sodass das überschüssige Wasser austritt. Nach der Hälfte der Zeit wenden. Mit ½ TL Salz würzen.

Für die Zhoug-Sauce

  • Alle Zutaten grob pürieren.

Zum Anrichten

  • Pita-Brote kurz toasten, jeweils mit 1 EL Tahin bestreichen, mit Tomaten-Gurken-Salat, Auberginenscheiben und Kichererbsen füllen und mit Zhoug, Sojajoghurt und den eingelegten Zwiebeln toppen.
Tags Sabich, veganes Frühstück

Teil mich!

Mehr Leckeres

Erdbeerlimes

Ob mit oder ohne Alkohol, Erdbeerlimes ist mein absolutes Lieblingsgetränk für den Sommer. Er schmeckt fruchtig, süß und mit ein paar Eiswürfeln darin sehr erfrischend. Damit wird er zum Highlight auf jeder Gartenparty!

Himbeer-Zitronen-Cupcakes

Diese Cupcakes sind das perfekte Dessert an heißen Sommertagen. Frisch, fruchtig und schnell zu machen, bemerkt man keinen Unterschied zu nicht-veganen Cupcakes. Durch verschiedene Fruchtpürees ist dieses Rezept auch wunderbar einfach anzupassen. Je nachdem, ob man gerade Lust auf Himbeere, Erdbeere oder z.B. Blaubeere hat. Diese Cupcakes muss man unbedingt probieren!

Saftiger veganer Zupfkuchen

Mit diesem besonders saftigen und schokoladigen Teig kommt dieser Kuchen bei allen gut an. Die Füllung ist hier durch den Zitronenabrieb besonders lecker.

Fruchtiger Beeren-Zimt-Kuchen

Fruchtiger Beeren-Zimt-Kuchen Ein weicher, fruchtiger Kuchen mit einem Hauch von Zimt und Kardamom. Dieser Zimtkuchen vereint Sommer und Winter, Beeren...
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -