Rosenkohl mit Sojasauce und Sesam

Du suchst eine leckere vegane Beilage mit dem gewissen Etwas? Dieser geröstete Rosenkohl ist gesund, super einfach zubereitet und schafft es, mit nur wenigen Zutaten einen wirklich aromatischen, einzigartigen Geschmack zu entfalten. Er ist süß und herzhaft zugleich und wird den schlechten Ruf von Rosenkohl in deinen Augen komplett verändern!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Beilage
Portionen 4

Zutaten
  

  • 300 g Rosenkohl
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Sojasauce oder Tamari
  • 1 ½ EL Agavendicksaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Pfeffer
  • Sesam

Anleitung
 

  • Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  • Den Rosenkohl waschen und halbieren. Den Knoblauch kleinhacken oder pressen.
  • Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und gut vermischen. Dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  • 20 Minuten im Ofen rösten und zum Schluss mit Sesam garnieren.
  • Genießen!
Tags zu diesem Rezept: Beilage, Gemüse, Rosenkohl

Teil mich!

Inspiriert vonJoyful Healthy Eats

Mehr Leckeres

Kürbis-Waffeln

Klingt verrückt, aber schmeckt lecker: Kürbis-Waffeln. Sie sind fluffig, aromatisch und köstlich. Für alle, die sowohl zum Frühstück als auch zum Café etwas Besonderes essen möchten, ist dieses Rezept genau das Richtige!

Vegane One-Pot-Pasta

Jeder hat Tage, an denen er keine Lust hat zu kochen. Die perfekte Lösung dafür ist diese One-Pot-Pasta. Das Einzige, was du brauchst, ist eine Backform und einen Backofen. 30 Minuten später hast du schon ein leckeres, fertiges Essen.

Frischer Sommer-Salat

Im Sommer hat man normalerweise keine Lust auf warme und deftige Gerichte. Eine perfekte und erfrischende Mahlzeit für zwischendurch ist also dieser vegane Sommer-Salat! Er ist aus wenigen Zutaten schnell und einfach gemacht.

Wassermelonen-Himbeer-Sorbet

Wenn man etwas Fruchtiges und Kaltes in der Sommerhitze gerne kombiniert, ist dieses Rezept für ein Wassermelonen-Himbeer-Sorbet genau richtig. Es vereint den angenehmen Geschmack einer Wassermelone mit der leichten Süße von Himbeeren. Ein Spritzer Zitronensaft lässt das Aroma der Früchte noch stärker zur Geltung kommen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -