Falafel – ganz leicht selbstgemacht

Falafel sind nicht nur super lecker – man kann sie auch wunderbar leicht selbst machen. Der Kichererbsen-Klassiker geht schnell und schmeckt gut. Und das Tolle am Selbermachen: Du kannst die Bällchen nach deinem Geschmack abwandeln, denn das Grundrezept bleibt gleich.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Beilage, Snacks
Küche Libanesisch
Portionen 2 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Mixer

Zutaten
  

  • 400 g Kichererbsen aus der Dose (gekocht)
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 2-4 Knoblauchzehen
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL Salz
  • ½ TL gemahlener Koriander
  • ½ TL Natron
  • 1 Handvoll gehackte frische Kräuter (z. B. Koriander, Petersilie, Schnittlauch oder Majoran)
  • Nach Belieben: Kardamom, Nelken, Cayennepfeffer, Kurkuma
  • Olivenöl zum Braten

Anleitung
 

  • Die Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Danach mit einem Mixer zerkleinern.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden.
  • Die Kräuter ebenfalls zerkleinern.
  • Die Zutaten zu den Kichererbsen geben und zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  • Alles miteinander vermengen. Wenn der Teig sich nicht formen lässt, 2 Esslöffel Wasser hinzufügen. Wenn der Teig danach noch nicht zusammenbackt, können Semmelbrösel für eine bessere Bindung hinzugefügt werden.
  • Anschließend den Teig für 30 Minuten ruhen lassen.
  • Danach kleine runde Bällchen formen.
  • In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Bällchen drei Minuten darin braten, bis diese knusprig und goldbraun sind.
Tags zu diesem Rezept: Falafel, Falafel selbstgemacht, Kichererbsen, Orientalisch

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganer Salat mit gegrilltem Obst

Auf den Grill kannst du nicht nur Fleisch oder Gemüse legen, sondern auch verschiedenes Obst. Dieser Salat mit gegrilltem Obst ist ein Geschmackserlebnis bei jedem Bissen.

Blumenkohlcurry

Blumenkohl ist sowohl lecker als auch gesund. Er kann in einer Vielzahl an veganen Gerichten genutzt werden. Hier wird ein leckeres Curry mit Blumenkohl als Hauptzutat vorgestellt.

Veganes Chicken Curry

Dieses vegane Chicken Curry ist den Aufwand wert, das Rezept zu lernen. Ihr könnt ganz ohne Probleme auch alle Nichtveganer*innen damit beeindrucken.

Die besten Tofu-Marinaden

Tofu hat bei Fleischessern keinen guten Ruf. Er soll angeblich weich und geschmacklos sein. Das ist falsch! Mit der richtigen Zubereitung schmeckt Tofu sehr lecker und gefällt auch den meisten Fleischessern. Das Wichtigste bei der Zubereitung von Tofu ist die Marinade. Du kannst ihn so vielfältig marinieren wie du willst. Hier stellen wir dir unsere Lieblingsvarianten vor. 
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -