Veganes Bananenbrot

Eine super Alternative als süßes Frühstück, gesünderer Kuchenersatz oder Nachtisch. Ist schnell gemacht und sehr variabel.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Kuchen, Snacks
Land & Region Deutsch
Portionen 8

Zutaten
  

  • 3 Bananen
  • 120 ml Ahornsirup Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker eignen sich auch
  • 4 EL Kokosöl
  • 4 EL Pflanzenmilch
  • 75 g Haferflocken
  • 1 EL Apfelessig
  • 200 g Mehl
  • 2 EL Walnüsse
  • 2 EL Cashewnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 ½ TL Zimt

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Kastenform mit Kokosöl einpinseln
  • Zwei der Bananen in einer Schüssel zerdrücken und mit allen anderen feuchten Zutaten (Milch, geschmolzenes Kokosöl, Ahornsirup und Apfelessig )verrühren
  • Im Anschluss die Nüsse zerkleinern und mit den trockenen Zutaten (Haferflocken, Mehl, Backpulver und Zimt ) in die feuchte Mischung rühren
  • Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Dann die dritte Banane halbieren und auf den Teig legen, darüber noch etwas Ahornsirup tropfen
  • Das Brot muss nun 30 Minuten lang unbedeckt backen. Dann die Hitze auf 150 Grad reduzieren und weitere 20 Minuten backen
  • Zum Schluss 30 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form lösen
  • Das Brot kann auch mit Schokodrops oder Blaubeeren gebacken werden.
  • Es schmeckt auch mit süßen Aufstrichen sehr gut!

Notizen

Zutaten beziehen sich auf eine Kastenform.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Sauce Hollandaise

Es ist wieder Spargel-Zeit und womit isst man seinen Spargel am Liebsten? Natürlich mit Sauce Hollandaise. Als Veganer musst du darauf aber auf keinen Fall verzichten! Wir zeigen dir eine pflanzliche Alternative zur beliebten Sauce. Genauso lecker wie das original Rezept.

Himbeer-Zitronen-Cupcakes

Diese Cupcakes sind das perfekte Dessert an heißen Sommertagen. Frisch, fruchtig und schnell zu machen, bemerkt man keinen Unterschied zu nicht-veganen Cupcakes. Durch verschiedene Fruchtpürees ist dieses Rezept auch wunderbar einfach anzupassen. Je nachdem, ob man gerade Lust auf Himbeere, Erdbeere oder z.B. Blaubeere hat. Diese Cupcakes muss man unbedingt probieren!

Kürbis-Risotto

Risotto kennen wir alle. Aber diese Kombination hast du bestimmt noch nicht ausprobiert oder?

Zucchini Nudeln

Die beste Alternative zu echten Nudeln sind leckere Zucchini Nudeln. Sie sind ganz einfach gemacht, gesund und kalorienarm. Auch ideal geeignet für alle, die Gluten nicht so gut vertragen. Hilfreich ist dafür ein Gemüsehobel oder ein Spiralschneider, der die Zucchini in dünne Streifen verwandelt. Mit einem Sparschäler und Messer ist es aber auch möglich.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -