Vegane Quarkbällchen

Diese veganen Quarkbällchen lassen sich mit einer Fritteuse in nur wenigen Minuten selber machen. Sie bieten sich zum Frühstück oder auch als leckeren süßen Snack zu Kaffee am Nachmittag an.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 15 Bällchen

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 225 g Sojajoghurt
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 150 ml Planzenmilch
  • 75 ml Sprudelwasser
  • Planzenöl zum frittieren
  • 75 g Puderzucker

Anleitung
 

  • Alle Zutaten, bis auf das Öl und Puderzucker vermengen und zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • Öl währenddessen in einem Topf oder einer Fritteuse erhitzen.
  • Den Teig in kleine Bällchen formen und in das Öl geben. Etwa 3 Minuten frittieren.
  • Mit Puderzucker bestreuen und genießen. Alternativ schmecken sie auch super zu etwas Vanillesoße.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Blaubeer-Bananenbrot

Gibt es eine besser Kombination als Bananen und Blaubeeren? Wie gut diese beiden Sachen zusammen passen, werdet ihr schmecken, wenn ihr dieses Rezept ausprobiert. Es ist lecker, gesund und vegan!

Chana Masala

Die indische Küche hat viele Gerichte zu bieten, die von vornherein vegan sind oder sehr leicht abzuwandeln sind. Sie eignen sich gut für den Einstieg und sind erfolgssicher.

Beignets – vegan und glutenfrei

Beignets sind ein frittiertes Teiggebäck, das sich sehr dem ähnelt, was wir "Krapfen" nennen. Sie kommen ursprünglich aus Frankreich, doch wurden vor allem in New Orleans in den USA sehr weit verbreitet und beliebt gemacht. Wie du den Originalgeschmack davon zu dir nach Hause holen kannst, zeigen wir dir in diesem Rezept - und das auch noch in veganer und glutenfreier Version!

Bärlauch-Hummus

Die Bärlauch-Pflanze ist zu einem echten Allrounder geworden, denn egal ob als Salat, als Pesto oder als Hummus, die leicht scharfe Note des Bärlauchs macht aus jedem Essen etwas Besonderes.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -