Veganes Bananenbrot

Eine super Alternative als süßes Frühstück, gesünderer Kuchenersatz oder Nachtisch. Ist schnell gemacht und sehr variabel.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Kuchen, Snacks
Küche Deutsch
Portionen 8

Kochutensilien

  • 1 Kastenform

Zutaten
  

  • 3 Bananen
  • 120 ml Ahornsirup Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker eignen sich auch
  • 4 EL Kokosöl geschmolzen
  • 4 EL Pflanzenmilch
  • 75 g Haferflocken
  • 1 EL Apfelessig
  • 200 g Mehl
  • 2 EL Walnüsse
  • 2 EL Cashewnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 ½ TL Zimt

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Kastenform mit Kokosöl einpinseln.
  • Zwei der Bananen in einer Schüssel zerdrücken und mit allen anderen feuchten Zutaten (Milch, geschmolzenes Kokosöl, Ahornsirup und Apfelessig) verrühren.
  • Im Anschluss die Nüsse zerkleinern und mit den trockenen Zutaten (Haferflocken, Mehl, Backpulver und Zimt ) in die feuchte Mischung rühren.
  • Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Dann die dritte Banane halbieren und auf den Teig legen, darüber noch etwas Ahornsirup tropfen.
  • Das Brot muss nun 30 Minuten lang unbedeckt backen. Dann die Hitze auf 150 Grad reduzieren und weitere 20 Minuten backen.
  • Zum Schluss 30 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.
  • Das Brot kann auch mit Schokodrops oder Blaubeeren gebacken werden und es schmeckt auch mit süßen Aufstrichen sehr gut!

Notizen

Zutaten beziehen sich auf eine Kastenform.
Tags zu diesem Rezept: Bananen, Bananenbrot

Teil mich!

Mehr Leckeres

Saftiger veganer Zupfkuchen

Mit diesem besonders saftigen und schokoladigen Teig kommt dieser Kuchen bei allen gut an. Die Füllung ist hier durch den Zitronenabrieb besonders lecker.

Zwetschgenkuchen

Ein leckerer Zwetschgenkuchen gehört zu jeder Rezeptesammlung. Ein veganer Zwetschgenkuchen bedarf keiner besonderen Zutaten oder Methoden. Ein veganer Hefeteig ist schnell zu machen. Nur Butter und Milch werden ausgetauscht und heraus kommt ein saftiger, wunderbar geschmackvoller Kuchen, den man mit einer Kugel Eis oder Kokosjoghurt genießen kann.

Galette

Diese Galette ist eine wahre Geschmacksbombe. Hergestellt mit nur wenig Zucker, liegt der Fokus vor allem auf den Früchten und dem knusprigen Teig. Belegen kann man die Galette mit allem, was das Herz begehrt. Besonders gut schmeckt sie mit Steinfrüchten: Zwetschgen, Pfirsiche, Aprikosen oder Kirschen zum Beispiel. Dieses Rezept muss man unbedingt ausprobieren, wenn man etwas Leckeres ohne großen Aufwand zaubern will.

Scharf-Sauer-Suppe mit Ramen-Nudeln

Eine herzhafte Scharf-Sauer-Suppe ist ein klassisches chinesisches Rezept, was hier mit Ramen-Nudeln auch jeden satt macht. Es geht schnell und bietet sich immer an, wenn man mal ein bisschen Gemüse zuhause hat, das man aufbrauchen möchte.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -