Vegane Matcha-Pancakes

Was gibt es besseres als fluffige Pancakes zum Frühstück? Matcha-Pancakes natürlich. Mit diesem besonderen Rezept kannst du dir leckere Pancakes mit Matcha-Geschmack ganz einfach zuhause machen. Dafür brauchst du nur wenige Zutaten und sie sind ohne großen Zeitaufwand schnell gemacht. 
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Frühstück
Portionen 4

Zutaten
  

  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Matcha-Pulver
  • 250 ml Pflanzendrink
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup

Anleitung
 

  • Vermische in einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Matcha-Pulver.  
  • Kombiniere in einem anderen Behältnis Pflanzendrink, Apfelessig und Agavendicksaft bzw. Ahornsirup.
  • Gieße die flüssigen Komponenten zu der Mehlmischung und vermische alles bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Lass ihn für 5 Minuten stehen.
  • Erhitze etwas Öl in einer großen Pfanne und brate kleine Portionen des Teiges von beiden Seiten an. Sobald auf der oberen Seite Bläschen entstehen, kann der Pancake gewendet werden.
  • Serviere sie mit Toppings deiner Wahl. 
Tags zu diesem Rezept: Matcha, Pfannkuchen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Bulgur-Salat mit Limetten-Dressing

Wenn du am liebsten etwas Erfrischendes, was dazu noch schnell geht, essen willst, wie wäre es dann mit diesem Bulgur-Salat mit Limetten-Dressing? Schnell gemacht und dazu noch sehr gesund.

Blumenkohlcurry

Blumenkohl ist sowohl lecker als auch gesund. Er kann in einer Vielzahl an veganen Gerichten genutzt werden. Hier wird ein leckeres Curry mit Blumenkohl als Hauptzutat vorgestellt.

Kürbis-Waffeln

Klingt verrückt, aber schmeckt lecker: Kürbis-Waffeln. Sie sind fluffig, aromatisch und köstlich. Für alle, die sowohl zum Frühstück als auch zum Café etwas Besonderes essen möchten, ist dieses Rezept genau das Richtige!

Vegane Röstzwiebel-Brötchen

In diesem Rezept lernst du wie du leckere, aromatische Röstzwiebel-Brötchen selber machen kannst - und das auch noch in vegan! Sie sind sehr einfach und mit wenigen Zutaten gemacht. Die Röstzwiebeln sorgen für einen besonderen Geschmack, der deine Brötchen noch einzigartiger macht als andere, und der Geruch lässt schon beim Backen das Wasser im Mund zusammenlaufen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -