Avocado-Toast

Avocado-Toast ist ein sehr beliebtes und trendiges Essen zum Frühstück oder als Snack – und zu Recht! Er schmeckt super lecker und ist dazu noch gesund, denn Avocados sind reich an Vitaminen und gesunden Fettsäuren – gerade für Veganer*innen also eine sehr vorteilhafte Wahl. Außerdem ist er individualisierbar, denn man kann ihn nach Belieben würzen und toppen, und er ist mega schnell zubereitet! Auf geht's!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Gesamtzeit 5 Minuten
Gericht Frühstück
Portionen 1

Zutaten
  

  • Brot oder Brötchen deiner Wahl
  • 1 Avocado weich
  • 1 TL frischen Zitronensaft ggf. mehr
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken optional
  • Knoblauchpulver optional
  • Ein paar Kirschtomaten

Anleitung
 

  • Die Avocado aufschneiden und entkernen; das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen und in eine Schüssel geben.
  • Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken.
  • Zitronensaft und Gewürze unterrühren. Dabei lieber konservativ anfangen und immer wieder abschmecken.
  • Zwei Scheiben Brot oder ein durchgeschnittenes Brötchen bereitlegen; Avocado-Mischung darauf verteilen.
  • Kirschtomaten halbieren und auf den mit der Avocado-Mischung belegten Brotscheiben verteilen.
  • Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst und dem Ganzen noch eine Schippe drauflegen willst, kannst du die Kirschtomaten mit etwas Salz und Knoblauchpulver bestreuen und ca. 8-10 Minuten bei 200 Grad Umluft rösten, bevor du den Avocado-Toast damit garnierst. Diese Variante kann ich nur empfehlen!
  • Genießen!

Notizen

Ich nehme für dieses Rezept sehr gerne getoastetes Vollkorn- oder Körnerbrot: Das macht das Ganze noch etwas gesünder und sättigender, und das knusprige Brot schmeckt zusammen mit der frischen Avocado-Mischung wirklich super. Du darfst aber natürlich jedes Brot nehmen, das du möchtest!
Tags zu diesem Rezept: Avocado, Avocado Toast, Brot, Frühstück, veganes Frühstück

Teil mich!

Mehr Leckeres

Regenbogen-Cocktail

Dieser farbenfrohe Cocktail überzeugt mit seinem Aussehen und Geschmack. Er ist süß, fruchtig und erfrischend, und das Best: Man kann ihn mit oder ohne Alkohol zubereiten. Dadurch kann er mit seinem tollen Regenbogen-Look nicht nur die Erwachsenen begeistern, sondern auch zu einem echten Hit auf jedem Kindergeburtstag werden.

Indischer Safran-Reis

Dieser indische Safran-Reis ist wunderbar aromatisch. Er eignet sich super, um als Beilage zu leckeren Currys zu essen - aber er ist so schmackhaft und harmonisch gewürzt, dass man ihn auch pur genießen könnte! Normaler Reis wird dir langweilig vorkommen, nachdem du dieses Rezept probiert hast.

Veganer Cookie Dough

Roher Keksteig zum Löffeln ist ein beliebter Trend aus den USA. Cookie Dough geht aber auch ganz einfach vegan und gesund. Der große Vorteil ist dazu, dass man für die vegane Version sowieso keine Eier braucht und somit keine Gefahr für Salmonellen besteht. Lass dich nicht durch die Kichererbsen verunsichern: Beim fertigen Keksteig schmeckt man sie gar nicht raus.

Pasta mit Paprikasauce

Langweilige Tomatensauce war mal. Probiere doch stattdessen diese leckere Paprikasauce aus. Super cremig und einfach gemacht. Mache deine Pasta zu etwas Besonderem!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -