Roh-veganer Schokoladen-Fudge

Fudge ist sehr beliebt in Amerika. Der weiche und schokoladige Nachtisch kann aber auch vegan nachgemacht werden. Dieses Rezept ist super einfach, schnell gemacht und im Vergleich zu gekauftem Fudge gesünder. Einmal vorbereitet, kannst du den Fudge bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gericht Nachspeise
Küche Amerikanisch
Portionen 4

Kochutensilien

  • 1 Backform

Zutaten
  

  • 220 g Nussbutter oder Nussmus deiner Wahl
  • 75 g Kokosnussöl geschmolzen
  • 30 g Kakaopulver
  • 60 ml Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitung
 

  • In einer Schüssel die Nussbutter oder das Nussmuss mit dem geschmolzenen Kokosnussöl vermischen bis eine einheitliche Masse entsteht.
  • Dazu kommen Kakaopulver, Agavendicksaft oder Ahornsirup, Salz und Vanilleextrakt. Alles gut vermischen.
  • Nun kommt die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form. Wir empfehlen eine quadratische. Die Masse gut verteilen.
  • Die Form kommt jetzt für 30-60 Minuten in die Gefriertruhe. Dank dem Kokosnussöl wird der Fudge nach 10 Minuten an Raumtemperatur schön weich. Danach kann die Form im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Tags zu diesem Rezept: Fudge, Schokolade, Schokoladen Dessert, veganer Schoko-Snack

Teil mich!

Mehr Leckeres

Pasta mit selbstgemachtem Basilikum-Pesto

Im Jahr isst jeder Deutsche durchschnittlich fast 10 Kilo Nudeln. Kein Wunder, denn man kann sie in allen Größen, Formen, Farben und Geschmäckern bekommen. Dieses Rezept ist mein persönliches "Ich habe Mittags keine Zeit zu kochen, möchte aber nicht auf irgendein Fertigprodukt zurückgreifen" Go-To, was immer lecker ist und bei dem ich die Zutaten eigentlich immer daheim habe.

Tofu-„Rührei“

Du vermisst Rührei? Als Veganer musst du darauf nicht verzichten. Mit dieser Alternative kannst du ganz einfach veganen Rührtofu zubereiten. Der Tofu kriegt durch das Kala Namak Salz einen schwefligen, eiartigen Beigeschmack. Super gesund, lecker und einfach gemacht. Probiere es selbst aus.

Dinkelbrot

Dieses Brot zu backen ist sehr einfach. Eine Schüssel, ein paar Zutaten und los geht’s. Das Brot wird am Ende innen herrlich weich und bekommt eine schön knusprige Kruste.

Schoko-Tassenkuchen

Dieser individuelle Schokokuchen ist so himmlisch lecker und fluffig, dass man gar nicht erwarten würde, dass er innerhalb von 5 Minuten gemacht werden kann! Ein paar Zutaten, die viele wahrscheinlich schon haben, und 2 Minuten in der Mikrowelle, und fertig ist der schnelle, traumhafte vegane Nachtisch. Jetzt kann man jederzeit Kuchen genießen, ohne gleich einen ganzen zu backen. Für alle Schokoliebhaber, die unkomplizierte Rezepte mögen, ein absolutes Muss.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -