Bestes Nuss-Granola – perfekt für alles

Granola hatte lange Zeit einen gewissen "Hipster-Touch" und zudem kostet es horende Summen, Granola im Supermarkt zu kaufen. Aber man kann es auch ganz leicht selber machen, für einen weniger stolzen Preis. Im Folgenden zeige ich dir mein liebstes Granola Rezept mit Nüssen und Kokos. Perfekt also für Joghurts, zum aufpimpen von Smoothie-Bowls, oder auch einfach zum snacken zwischendurch!
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Gericht Beilage, Nachspeise, Snacks
Portionen 10 Portionen

Equipment

  • 1 Ofen

Zutaten
  

  • 250 g feste Haferflocken
  • 200 g Nüsse & Saaten (ich habe Cashew, Mandel, Haselnuss, Walnuss, Chia Samen und Sonnenblumenkerne genommen)
  • 50 g Kokosraspel
  • 130 ml Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

Anleitung
 

  • Zuerst musst du die Nüsse kleinhacken. Dafür kannst du ein großes Messer nehmen. Das muss auch nicht perfekt sein, denn es schmeckt umso besser, wenn manche Nüsse größer und manche kleiner sind.
  • Nun vermengst du alles in einer Schüssel und rührst die Zutaten ordentlich um.
  • Jetzt gibst du alles auf ein Backblech und schiebst es bei 150 Grad Umluft in den Ofen.
  • Insgesamt braucht das Granola ca. 60 Minuten um braun zu werden, ich empfehle dir aber alle 10-15 Minuten die Masse umzurühren, denn dann wird alles gleichmäßig braun. Ich verwende hierfür immer einen Löffel.
  • Wenn das Granola schön braun ist, kannst du es aus dem Ofen holen und genießen!
Tags Granola, Kokosnuss, Nüsse

Teil mich!

Mehr Leckeres

Saté Tempeh

Tofu oder Tempeh zu marinieren ist sehr unterbewertet. Man kann ohne großen Aufwand jeden beliebigen Geschmack erschaffen auf den man Lust hat. Hier wird Tempeh mit einer super leckeren Saté Marinade zubereitet.

Guacamole vegan

Guacamole peppt Burger, Wraps, Rohkost, Pommes oder Nachos und vieles mehr auf! Sie schmeckt aber auch als Aufstrich gut oder als Dip zum Grillen. 

Vegane cremige Spargel-Suppe

Suppe aus weißem Spargel kennt jeder, aber hast du schon mal leckere Spargel-Suppe mit grünem Spargel gekocht? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, denn es ist Spargel-Zeit! Super einfach gemacht und ideal zum Vorkochen für die nächsten Tage. Die Suppe kann man auch sehr gut einfrieren. Bei Bedarf kann auch anderes Gemüse, wie Karotten hinzugefügt werden. Da kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Die Suppe wird besonders lecker, weil der Spargel vorher gebacken und nicht gekocht wird. Probiere es selbst aus!

Frisches Baguette

Frisches Baguette ist nicht nur mit wenig Aufwand zuzubereiten, sondern schmeckt auch viel besser als das vom Supermarkt. Man kann es als Beilage oder als Abendbrot genießen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -