Veganes Mac and Cheese

Macaroni and Cheese, kurz Mac and Cheese, ist ein beliebtes Nudelgericht aus den USA. Die leckeren Käse-Nudeln kann man aber auch vegan nachkochen. Die Sauce ist genauso cremig und hat einen käsigen Geschmack. Dieses Rezept eignet sich im Gegensatz zu anderen veganen "Käse"-Gerichten perfekt für Nuss-Allergiker, denn die Käsesauce besteht hauptsächlich aus gekochten Kartoffeln und Karotten. Eignet sich ideal als Beilage oder Hauptgericht und ist schnell und einfach gemacht. Noch nicht überzeugt, dass es genauso schmeckt wie echtes Mac and Cheese? Probiere es aus!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4

Equipment

  • 1 Mixer

Zutaten
  

  • 450 g Macaroni ungekocht

Für die Sauce

  • 350 g Kartoffeln geschält
  • 120 g Karotten geschält
  • 120 ml Pflanzendrink ungesüßt
  • 70 ml Olivenöl
  • 8 EL Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • Paprikapulver

Optional für eine Version als überbackener Auflauf

  • Veganen Käse

Anleitung
 

  • Kartoffeln und Karotten in gesalzenem Wasser 15-20 Minuten kochen, bis sie weich sind.
  • Währenddessen die Macaroni nach Packungsanleitung kochen. 
  • Sobald die Kartoffeln und Karotten fertig sind, abgießen und in einen Mixer tun. 
  • Dazu kommen alle restlichen Zutaten für die Sauce. Mixen bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Bei Bedarf mit weiteren Gewürzen abschmecken.
  • Anschließend die Sauce zu den Macaroni gießen und heiß servieren.

Als überbackener Auflauf

  • Koche die Nudeln 5 Minuten weniger als auf der Packungsanleitung angegeben.
  • Vermenge Nudeln und Sauce in einer Auflaufform und bestreue alles mit veganem Käse.
  • Backe den Auflauf bei 180 Grad Celsius bis der Käse goldbraun wird.
Tags zu diesem Rezept: Mac and Cheese, Nudeln, Pasta, vegane Nudeln, Vegane Pasta, veganer Käse

Teil mich!

Mehr Leckeres

Tofu süß-sauer

Tofu wie beim Asiaten kann man auch wunderbar zu Hause nachkochen. Mit diesem Rezept zeigen wir dir, wie du...

Kaiserschmarrn

Richtig leckerer veganer Kaiserschmarrn muss gar nicht kompliziert sein und aus vielen Zutaten bestehen. Dieses Rezept ist sehr einfach gehalten. Am Ende bekommt man aber einen herrlich feinen Kaiserschmarrn, der dem Original aus Österreich sehr nahe kommt. Mit Puderzucker bestreut und mit Zwetschgen garniert wird dieses einfache Rezept zu einem Highlight!

Linsensalat

Dieser arabisch angehauchte Linsensalat ist perfekt für einen heißen Tag im Sommer. Am besten schmeckt er gekühlt mit einem Spritzer frischen Zitronensaft. Nur wenige Zutaten und man zaubert ein Gericht, das als Vorspeise oder Hauptspeise gleichermaßen geeignet ist.

Klassischer Biskuitboden

Dieser einfach vegane Biskuitboden kann Unterlage für die verschiedensten Früchtekuchen sein. Er ist sehr luftig und leicht und schmeckt angenehm.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -