Veganes Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry

Jackfrucht ist eine exotische Frucht aus Südostasien. Sie ist in Europa noch ziemlich unbekannt, obwohl man sehr leckere Gerichte damit kochen kann. Jackfrucht hat eine fleischartige Konsistenz und wird gerne als Fleischalternative eingesetzt. Probiere die Frucht doch selbst in diesem leckeren Curry aus. Die dafür benötigte Jackfrucht kannst du Online oder in Reformhäusern kaufen.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

  • 400 g Jackfrucht im Glas
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 400 g Kokosnussmilch
  • 300 g Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 Chili alternativ Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer
  • Limettensaft

Anleitung
 

  • Zwiebel in Würfel schneiden und in einen erhitzten Topf in Öl glasig anbraten.
  • Anschließend kommt der gepresste Knoblauch und klein geschnittener Ingwer sowie Chili zu den Zwiebeln. Ungefähr 2-3 Minuten weiter anbraten.
  • In den Topf kommen nun die Gewürze. Circa 2 Minuten weiter anbraten.
  • Süßkartoffeln in Würfel schneiden und mit in den Topf geben. Alles gut umrühren.
  • Nun die gehackten Tomaten und 250 ml Wasser dazu geben. Alles gut umrühren und 10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Jackfrucht in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Kokosnussmilch in den Topf geben. Alles gut umrühren und abschmecken.
  • Das Curry ca. weitere 15 Minuten kochen lassen (bis die Süßkartoffeln durch sind).
  • Am besten mit Reis und frischem Koriander servieren.
Tags zu diesem Rezept: Curry, Jackfrucht, Jackfruit, Süßkartoffeln, veganes Curry

Teil mich!

Mehr Leckeres

Linsen Dal

Die Kombination aus Hülsenfrucht und Getreide macht dieses klassische indische Gericht zu einer richtigen Proteinbombe, die auch noch traumhaft schmeckt!

Zucchini-Schokokuchen

Schokokuchen mal etwas gesünder. Doch auf den Geschmack keine Auswirkung. Du schmeckst die Zucchini nicht und wirst von der Saftigkeit begeistert sein.

Algen-Pasta mit grünem Spargel

Klingt verrückt aber schmeckt unglaublich lecker: Algen-Pasta. Die Nudeln schmecken dabei keinesfalls fischig, sondern einfach würzig. Außerdem sind sie glutenfrei! In Kombination mit dem Spargel ist dieses Essen einfach köstlich. Also probier es aus und sag "Adieu" zu langweiligen Pasta-Gerichten.

Kürbiskuchen

Das Beste am Kürbis ist, dass man ihn sowohl herzhaft als auch süß zubereiten kann. Dadurch entstehen z. B. leckere Nachspeisen wie dieser Kürbiskuchen. Er ist saftig, aromatisch und die Farbe ist ein absoluter Hingucker. Für alle Kürbis-Fans ein Nachtisch, den man einfach probiert haben muss!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -