Gefüllte Paprika

Dieses Rezept ist besonders einfach auf euren Geschmack anpassbar, da ihr eure Lieblingszutaten ganz einfach in die Füllung tun könnt.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 6 Paprikas

Zutaten
  

  • Olivenöl
  • 6 Paprika
  • ½ Zucchini Würfeln (möglichst kleine Stücke)
  • 1 kleine Zwiebel Würfeln
  • 3 Zehen Knoblauch Würfeln
  • 200 g Reis
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Thymian
  • 1 L Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Spritzer Zitronensaft

Anleitung
 

  • Koche den Reis nach Packungsanleitung für nur etwa die Hälfte der angegebenen Zeit.
  • Wasche die Paprikas und schneide die Oberseite ab. Hülle die Paprika aus und platziere sie in einem mittelgroßen Topf, sodass die Öffnungen nach oben zeigen.
  • Erhitze etwas Öl in einer Pfanne. Brate Zwiebeln kurz an, bis diese Glasig sind. Gebe dann Knoblauch und Zucchini, sowie die Gewürze dazu und brate alles ein paar Minuten.
  • Gebe den Reis und die Gemüsebrühe in die Pfanne, bis die Brühe verdammft und der Reis durch ist. Würze die Füllung dann noch einmal mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft ab.
  • Fülle die Paprikas dann mit dem Reis und Gemüse.
  • Gebe Wasser in den Topf (nicht in die Paprikas), bis das Wasser etwa zur Hälfte der Paprika hochkommt. Koche dann das Wasser für etwa 40 Minuten bei niedriger Hitze mit einem Deckel auf dem Topf. Die Paprikas sollten danach schön weich sein.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Russische Kohlrouladen – vegane Golubtzy

Ein sehr beliebtes russisches Rezept sind Kohlrouladen, auch Golubtzy genannt. Dieses Rezept wird traditionell mit Hackfleisch zubereitet, kann aber auch sehr einfach vegan gekocht werden. Die Rouladen werden an Feiertagen mit Crème Fraiche serviert. Ein sehr einfaches und günstiges Rezept.

Vegane Mayonnaise

Mit diesem Grundrezept für vegane Mayonnaise kannst du den beliebten Dip ganz einfach selbst herstellen. Obwohl zu den Grundzutaten Eier gehören, gelingt dieses Rezept auch ganz ohne tierische Produkte. Deine fertige Mayonnaise kannst du gerne mit anderen Zutaten, wie Sriracha, Knoblauch oder verschiedenen Gewürzen verfeinern.

Veganer Burger

Ein guter veganer Burger gehört einfach dazu. Er sollte leicht zu machen und schön saftig sein und nicht viele außergewöhnliche Zutaten beinhalten. Genau das vereint dieser leckere Burger aus schwarzen Bohnen und Champignons. In nur wenigen Schritten sind die Patties fertig und man genießt sie entweder klassisch im Brötchen oder nur mit Salat.

Wassermelone-Mango Slushy

Wenn es einen Drink gibt, der Erfischung wie auf Knopfdruck liefert, dann ist es dieses Getränk! Durch das frische der Wassermelone und das süße der Mango, wird daraus Sommer im Glas!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -