Tofu-„Rührei“

Du vermisst Rührei? Als Veganer musst du darauf nicht verzichten. Mit dieser Alternative kannst du ganz einfach veganen Rührtofu zubereiten. Der Tofu kriegt durch das Kala Namak Salz einen schwefligen, eiartigen Beigeschmack. Super gesund, lecker und einfach gemacht. Probiere es selbst aus.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Block Naturtofu
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Hefeflocken
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ¼ TL Pfeffer
  • ½ TL Kala Namak Salz

Anleitung
 

  • Tofu gut abtupfen und klein bröseln.
  • In einer Pfanne mit Öl den Tofu 2-3 Minuten von allen Seiten bei mittlerer Hitze anbraten.
  • Alle Gewürze unter den Tofu untermischen, abschmecken und ca. 5 weitere Minuten anbraten. 
  • Mit Schnittlauch oder anderen Kräutern servieren. 

Teil mich!

Mehr Leckeres

Himbeer-Zitronen-Cupcakes

Diese Cupcakes sind das perfekte Dessert an heißen Sommertagen. Frisch, fruchtig und schnell zu machen, bemerkt man keinen Unterschied zu nicht-veganen Cupcakes. Durch verschiedene Fruchtpürees ist dieses Rezept auch wunderbar einfach anzupassen. Je nachdem, ob man gerade Lust auf Himbeere, Erdbeere oder z.B. Blaubeere hat. Diese Cupcakes muss man unbedingt probieren!

Vöner – Der vegane Döner

Du liebst Döner genau so wie ich? Dann bekommst du ihn ab jetzt frisch und selbstgemacht. Mit diesem Rezept wirst du den herkömmlichen Döner nie wieder vermissen!

Veganer Schoko-Crêpe

Aus Frankreich direkt auf deinen Teller und das mit nur einem kleinen Umweg - Nämlich über die vegane Küche! So kannst du den Klassiker jetzt auch ohne tierische Milch und Butter genießen.

Alliumfreie vegane Lasagne mit Hack

Eine leckere vegane Lasagne, ganz ohne Knoblauch oder Zwiebeln? Das geht! Besonders cremig und lecker wird das ganze durch ein paar untypische Zutaten, die die Lasagne verfeinern und perfektionieren.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -