Die 5 wichtigsten Dokus über Ernährung

Die Vorurteile gegen pflanzliche Ernährung verschwinden mit wachsender Aufklärung immer mehr. Ideen wie „die Kuh ist doch zum Melken da“, „man braucht Milch für die Knochen“, „echte Männer essen Fleisch“ oder „bei veganer Ernährung kriegt man nicht genug Proteine“ werden von immer mehr Leuten als schwachsinnig empfunden. Wenn Du noch gar keine Ahnung hast, wieso genau sich Leute eigentlich vegan ernähren oder wenn Du Zweifel hast, ob diese Ernährung überhaupt gut bezüglich der Tiere, der Umwelt oder auch deines eigenen Körpers ist, dann sind diese Dokus genau das Richtige für Dich. Jede Doku legt den Fokus auf ein anderes Themengebiet, wähle also aus, was Dich am meisten interessiert.

Cowspiracy (z.B auf Netflix oder Amazon Prime)

Cowspiracy ist der perfekte Einsteigerfilm für diejenigen, die mehr über den Einfluss unsere heutigen Landwirtschaft auf unsere Umwelt wissen wollen.

Der Film verfolgt Kip Anderson, wie er durch das Land reist, um mit führenden Figuren in Umweltbewegungen und Politikern die Ursachen des Klimawandels zu besprechen. Dabei findet er schnell heraus, dass diese nicht dazu bereit sind, den Einfluss der Ernährung auf diese zu akzeptieren, oder gar anzusprechen.

Mit vielen eindrucksvollen Fakten und Statistiken zeigt der Film genau, wie unsere Ernährung den Planeten beeinflusst und welche Konsequenzen dies bereits hat.

The Game Changers (Netflix)

Diese Doku erzählt die Geschichte von James Wilks, einem Elite Special Forces Trainer und „The Ultimate Fighter“ Gewinner, wie er die Welt nach der Suche der perfekten Diät für Athleten bereist. Er trifft dabei auf Sportikonen, wie Arnold Schwarzenegger (Bodybuilding), Lewis Hamilton (Formel 1) und Novak Djokovic (Tennis).

Wenn Ihr Euch selbst für Bodybuilding oder Hochleistungssport interessiert, oder Euch einfach nicht sicher seid, ob eine rein pflanzliche Ernährung überhaupt gesund sein kann und alle Nährstoffe enthält, die der menschliche Körper braucht, dann ist diese Doku genau das Richtige.

Dominion (Youtube)

Dominion zeigt auf brutale Art und Weise, wie Tiere von uns ausgenutzt werden. Der Film ist in Kapitel eingeteilt, in denen der Fokus immer auf eine bestimmte Spezies gelegt wird. Dabei wird dann der typische Lebenszyklus eines solchen Tieres unter unserer Herrschaft dokumentiert.

Der Film ist jedoch nichts für schwache Nerven. Die hier gezeigten Bilder und Audiospuren sind sehr eindeutig und zum Teil leicht verstörend. Es werden nicht nur tote Tiere gezeigt, sondern auch genau wie diese Tiere getötet werden. Ein Augen öffnender Film, den ich insbesondere für Leute empfehle, die nicht wissen, wieso Menschen aus Gründen des Tierwohls vegan sind.

Before the Flood (Disney+ oder Youtube)

Diese Doku nutzt Leonardo DiCaprio als effektiven Erzähler und befasst sich etwas allgemeiner mit dem Thema Klimawandel und wie es diesen zu bekämpfen gilt.

DiCaprio reist um den Planeten und redet unter anderem mit Wissenschaftlern, Politikern und Astronauten, um den Klimawandel, dessen Ursachen, und dessen Auswirkungen auf unseren Planeten besser zu verstehen.

Perfekt, wenn man sich genauer mit dem Klimawandel auseinander setzen will, um einen Unterschied in dieser Welt zu machen.

Gabel statt Skalpell (Amazon oder Youtube)

Gabel statt Skalpell ist ein Dokumentarfilm, der auf dem gleichnamigen Buch basiert. Er verfolgt mehrere Patienten, die unter verschiedenen Gesundheitsproblemen wie Diabetes, Krebs, hohem Blutdruck, einer verringerten Libido sowie vielem mehr leiden. Der Film postuliert, dass dies, zum großen Teil, eine Folge der ungesunden, westlichen Diät ist und zeigt, wie die Patienten auf eine pflanzliche Ernährung umsteigen. Unterstrichen werden die persönlichen Geschichten mit Ergebnissen wissenschaftlicher Forschung, sowie insbesondere der China Study, der größten Sammlung an wissenschaftlichen Studien über pflanzliche Ernährung.

Teil mich!

Mehr Wissenswertes

Weihnachtsmarkt-Klassiker in vegan

Es ist mal wieder Adventszeit, und was passt besser dazu als ein Weihnachtsmarkt-Besuch? Und im Mittelpunkt dessen steht natürlich das Angebot an weihnachtlichem Essen und Trinken. Obwohl es heutzutage immer mehr vegane Optionen gibt, ist die Auswahl manchmal trotzdem sehr gering - deswegen hast du hier eine Sammlung von klassischen Weihnachtsmarkt-Snacks und Getränken in veganer Version, damit dir dieses Jahr nichts fehlt. Viel Spaß damit!

Einen traumhaften Gewürz-Adventskalender selbst zusammenstellen

An kalten Wintertagen ist es schön, in einer lebendigen, warmen Küche zu stehen. Mit etwas Weihnachtsmusik und den herrlichen Gerüchen, die durch verschiedene Gewürze ausgelöst werden, lässt sich der Dezember gut überstehen! Wie wäre es also, einen ganz besonderen Adventskalender voller Gewürze zusammenzustellen? Das ist ein sehr persönliches Geschenk zur Adventszeit, über das sich jeder, der sich fürs Kochen interessiert, freuen wird!

Saisonkalender November: Was kann ich kochen?

In diesem Beitrag findest du heraus, was für Obst- und Gemüsesorten im November Saison haben und was du beispielsweise mit ihnen kochen könntest! Für jeden, der gerne mehr saisonal einkaufen würde, ein guter Start.

Brauner Zucker beim Backen: Deutschland vs. USA

In nordamerikanischen Backrezepten sieht man in der Zutatenliste ganz oft braunen Zucker stehen – allerdings ist dieser nicht derselbe, den wir in Deutschland kennen. Aber was macht ihn denn anders und wofür wird er genutzt? In diesem Beitrag erfährst du es.
- Werbung -

Leckere Rezeptideen

- Werbung -