Hefeflocken

In vielen vegetarischen und veganen Rezepten werden oftmals Hefeflocken verwendet. Doch was genau sind Hefeflocken und wofür braucht man sie?

Hefeflocken bestehen im Grunde nur aus getrockneter und gewalzter Hefe. Sie schmecken sehr würzig und sogar leicht käsig. Eben wegen diesem Geschmack werden sie oft als Käseersatz in der veganen Küche verwendet. Denn im Vergleich zu gekauften veganen Käsealternativen, sind Hefeflocken voll mit wichtigen Nährstoffen. Man kann sie sogar glutenfrei kaufen.

Wie werden Hefeflocken hergestellt?

Hefeflocken werden aus Nährhefe hergestellt und beim schonenden Verarbeitungsprozess durch sanftes erhitzen inaktiviert. Das heißt, dass sie im Vergleich zu Backhefe nicht treiben können.

Was macht sie so gesund?

Hefeflocken sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Besonders hoch ist der Anteil an B-Vitaminen, wie B1, B2 und B6. 1 Esslöffel Hefeflocken decken schon 20% des täglichen Vitamin B Bedarfs ab. Zusätzlich liefern Hefeflocken die Mineralstoffe Calcium, Kalium, Chlorid, Magnesium, Natrium und Phosphor. Durch das schonende Trocknungsverfahren bleiben alle Nährstoffe erhalten. Beim Kochen solltest du auf starke Hitze verzichten, wenn du nicht willst, dass diese verloren gehen. Weiterhin sind sie zucker-, fett-, und kalorienarm. Ihren einzigartigen Geschmack verdanken Hefeflocken auch natürlichem Glutamat. Dies ist zwar ein Geschmacksverstärker, der oftmals Lebensmitteln industriell zugeführt wird, aber auch natürlich vorkommen kann. Natürliches Glutamat hat, nach bisherigen Forschungen, keine gesundheitsschädigende Wirkung. 

Wozu benutzt man Hefeflocken?

Ob als Topping auf Aufläufen oder als Soßenbinder, Hefeflocken kann man sehr verschieden nutzen. Durch ihren einzigartigen würzigen Geschmack, werden sie oft als Würzmittel oder Käseersatz eingesetzt. Du kannst sie aber auch weiterverarbeiten und ganz einfach Hefeschmelz herstellen. Der eignet sich besonders gut als Käseersatz auf Pizzen und überbackenen Gerichten. Für selbstgemachte Gemüsebrühe eignen sie sich auch sehr gut. 

Jetzt weißt du alle wichtigen Fakten über Hefeflocken und kannst sie guten Gewissens in unseren Rezepten verwenden. 

Teil mich!

Mehr Wissenswertes

Weihnachtsmarkt-Klassiker in vegan

Es ist mal wieder Adventszeit, und was passt besser dazu als ein Weihnachtsmarkt-Besuch? Und im Mittelpunkt dessen steht natürlich das Angebot an weihnachtlichem Essen und Trinken. Obwohl es heutzutage immer mehr vegane Optionen gibt, ist die Auswahl manchmal trotzdem sehr gering - deswegen hast du hier eine Sammlung von klassischen Weihnachtsmarkt-Snacks und Getränken in veganer Version, damit dir dieses Jahr nichts fehlt. Viel Spaß damit!

Einen traumhaften Gewürz-Adventskalender selbst zusammenstellen

An kalten Wintertagen ist es schön, in einer lebendigen, warmen Küche zu stehen. Mit etwas Weihnachtsmusik und den herrlichen Gerüchen, die durch verschiedene Gewürze ausgelöst werden, lässt sich der Dezember gut überstehen! Wie wäre es also, einen ganz besonderen Adventskalender voller Gewürze zusammenzustellen? Das ist ein sehr persönliches Geschenk zur Adventszeit, über das sich jeder, der sich fürs Kochen interessiert, freuen wird!

Saisonkalender November: Was kann ich kochen?

In diesem Beitrag findest du heraus, was für Obst- und Gemüsesorten im November Saison haben und was du beispielsweise mit ihnen kochen könntest! Für jeden, der gerne mehr saisonal einkaufen würde, ein guter Start.

Brauner Zucker beim Backen: Deutschland vs. USA

In nordamerikanischen Backrezepten sieht man in der Zutatenliste ganz oft braunen Zucker stehen – allerdings ist dieser nicht derselbe, den wir in Deutschland kennen. Aber was macht ihn denn anders und wofür wird er genutzt? In diesem Beitrag erfährst du es.
- Werbung -

Leckere Rezeptideen

- Werbung -