Veganer Cookie Dough

Roher Keksteig zum Löffeln ist ein beliebter Trend aus den USA. Cookie Dough geht aber auch ganz einfach vegan und gesund. Der große Vorteil ist dazu, dass man für die vegane Version sowieso keine Eier braucht und somit keine Gefahr für Salmonellen besteht. Lass dich nicht durch die Kichererbsen verunsichern: Beim fertigen Keksteig schmeckt man sie gar nicht raus.
Die erste Bewertung liegt bei 1 von 5 Sternen. Wie bewertest du das Rezept? (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Snacks
Land & Region Amerikanisch

Zutaten
  

  • 300 g Kichererbsen abgetropft
  • 40 g Nussbutter
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 3 EL Haferflockenmehl dafür einfach Haferflocken zu Mehl mixen
  • 2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • Vegane Schokoladendrops
  • ½ EL Salz

Anleitung
 

  • Alle Zutaten außer den Schokoladendrops in einen Mixer geben und alles zu einer Masse mixen. Nachträglich abschmecken. Der Teig wird nach ein paar Stunden im Kühlschrank wegen dem Mehl noch etwas nachdicken.
  • Den Teig in eine Schüssel geben und die Schokoladendrops unterheben. Anschließend 1-2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Der Cookie Dough kann 5-7 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Tags zu diesem Rezept: Cookie Dough+

Teil mich!

Mehr Leckeres

Russische Pfannkuchen: Blinis mit Pilz-Kartoffel-Füllung

In Russland werden Pfannkuchen, dort Blinis genannt, auch gerne mit salziger Füllung gegessen. Sehr beliebt sind Blinis mit Pilz-Kartoffel-Füllung. Ein sehr einfaches und günstiges, aber gleichzeitig sehr leckeres Gericht. Besonders gerne werden sie angebraten und mit Schmand gegessen. Überzeuge dich selbst, wie lecker russische vegane Küche schmecken kann.

Vegane Köttbullar in Champignon-Cashew-Soße

Köttbullar haben erst durch IKEA in Deutschland an Beliebtheit gewonnen. Dabei kann man die leckeren Bällchen ganz einfach selber machen, statt sie nur am Ende eines Ikea-Shopping-Trips zu essen. Unsere Version schmeckt wie das Original – ist aber gesünder und natürlich vegan. Ausprobieren lohnt sich!

Spinat-Lasagne mit Cashewcreme

Spinat-Lasagne schmeckt – ist aber gar nicht so leicht vegan zu machen. Während bei der klassischen Variante oft Bechamelsoße verwendet wird, kommt die vegane Version ganz ohne tierische Produkte aus. Mit in Wasser pürierten Cashewkernen gelingt die Lasagnesoße aber genau so gut.

Zwetschgenkuchen

Ein leckerer Zwetschgenkuchen gehört zu jeder Rezeptesammlung. Ein veganer Zwetschgenkuchen bedarf keiner besonderen Zutaten oder Methoden. Ein veganer Hefeteig ist schnell zu machen. Nur Butter und Milch werden ausgetauscht und heraus kommt ein saftiger, wunderbar geschmackvoller Kuchen, den man mit einer Kugel Eis oder Kokosjoghurt genießen kann.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -