Vegane Grill – Ideen

An heißen Sommertagen kommen nicht nur Fleischesser auf die Idee, den Grill anzuschmeißen. Doch immer nur Veggie – Würstchen grillen?  Ziemlich langweilig! Wie wäre es stattdessen mal mit gefüllten Grilltomaten oder Räuchertofu – Sesamsticks? Dazu noch Mutti´s Kartoffelsalat und das Geschmackserlebnis ist perfekt.
Vorbereitungszeit 6 Stdn.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Snacks
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 450 g Räuchertofu
  • 200 ml Kokosmilch
  • 4 EL Limettensaft
  • Salz
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 70 g Sesamsamen
  • Grillschale

Anleitung
 

  • Den Räuchertofu in ungefähr 1 cm dicke Scheiben schneiden. Dann den Tofu mit einer Gabel mehrmals einstechen. Das ist wichtig, damit die Marinade später besser aufgenommen werden kann.
  • Kokosmilch, Limettensaft, Gewürze und Agavendicksaft/ Ahornsirup miteinander vermengen. Die Tofuscheiben in die Marinade legen und ca. 6 Stunden darin marinieren.
  • Zuletzt die Sesamsamen in einen tiefen Teller geben. Die Tofu – Stücke aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und im Sesam wälzen. Abschließend die Räuchertofu – Sesamsticks in eine geölte Grillschale legen und von jeder Seite grillen, bis die Sesamsamen knusprig sind.
Tags Räuchertofu, Sesamsticks
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Beilage
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Brötchen Ciabatta o.Ä.
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 3 TL Olivenöl
  • 2 TL körniger Senf
  • Kräutersalz & Pfeffer
  • 4 große Strauchtomaten
  • 2 EL Aceto balsamico

Anleitung
 

  • Als Erstes musst du das Brötchen in Scheiben schneiden und knusprig toasten. Die Basilikumblätter abzupfen und den Knoblauch schälen.
  • Nach dem Toasten das Brötchen in den Mixer geben und fein hacken. Basilikum, Knoblauch und Oliven dazu geben und ebenfalls hacken. Als letztes Öl und Senf unterheben und mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Das Ganze kräftig miteinander verkneten.
  • Die Tomaten müssen nun halbiert werden. Mit einem kleinen Löffel werden die Kerne aus der Tomate gelöst. Danach die Brotfüllung in die Tomatenhälften drücken und darauf achten, dass die Füllung fest in den Tomaten steckt.
  • Die Tomatenscheiben können nun mit der offenen Seite nach unten auf den Grill gelegt werden. Nach 5 Minuten sollte die Füllung schön gebräunt und knusprig sein. Die Tomatenscheiben umdrehen und weitere 3 Minuten grillen. Mit Aceto balsamico abschmecken.
Tags gefüllte Tomaten
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Gericht Beilage
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffeln
  • 75 g vegane Crème fraîche z.B. Creme Vega von Dr. Oetker
  • vegane Fleischwurst
  • saure Gurken aus dem Glas ca. 6 Stück
  • 200 ml Gurkenwasser von den sauren Gurken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer

Anleitung
 

  • Kartoffel abwaschen, schälen und für 25 Minuten kochen, bis diese gar sind. Danach die Kartoffeln abkühlen lassen und in kleinere Kartoffelstücke schneiden.
  • Vegane Fleischwurst, saure Gurken und Zwiebel in mundgerechte Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe klein hacken.
  • Gurkenwasser mit Crème fraîche mischen. Alle Zutaten hinzugeben und miteinander vermengen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Das Ganze eine Stunde durchziehen lassen.
Tags Kartoffelsalat

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Köttbullar in Champignon – Cashew – Soße

Köttbullar haben erst durch IKEA in Deutschland an Beliebtheit gewonnen. Dabei kann man die leckeren Bällchen ganz einfach selber...

Veganes Kartoffelgratin

Dieses Kartoffelgratin schlägt alle, die du bis jetzt gegessen hast und schmeckt besser als das Original!

Indisches Naan-Brot

Indisches Naan-Brot wird traditionell zu leckerem, gesunden Curry gegesen. Zum Beispiel auch mit unserem Veganen Jackfruit-Süßkartoffel-Curry.

Veganer Gnocchi-Pesto-Salat

Salate schmecken nicht immer fad und langweilig. Überzeuge dich vom Gegenteil mit diesem leckeren Gnocchi-Pesto-Salat. Der besondere Tipp ist hier die Gnocchi direkt im öligen Pesto anzubraten. Dadurch werden sie knusprig und lecker. Gerne kannst du auch mehr Gemüse in den Salat tun oder optional mit veganem Mozzarella ergänzen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -