Vegane Gnocchi mit einem Hauch Muskatnuss

Knusprig gebraten oder doch lieber weich und fluffig? Gnocchi sind so vielseitig wie die Gerichte, zu denen man sie essen kann. Mit diesem Rezept kannst du die Kartoffel-Klößchen jetzt sogar selbst herstellen. Für den besonderen Pfiff kannst du eine Prise Muskatnuss hinzufügen.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Italienisch
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • 1 Kartoffelpresse oder Kartoffelstampfer

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffeln (festkochend)
  • 150 g Mehl
  • 25 g Kartoffelmehl oder normales Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss

Anleitung
 

Für den Gnocchi-Teig

  • Zuerst die Kartoffeln für ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen.
  • Das Wasser abgießen und die Kartoffeln pellen.
  • Anschließend mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zerdrücken, oder sie durch die Kartoffelpresse drücken. Den Stampf anschließend ausdampfen lassen.
  • Im nächsten Schritt Mehl, Salz und Muskatnuss dazu geben und mit den gepressten Kartoffeln verkneten. An diese Masse löffelweise das Kartoffelmehl hinzugeben, bis der Teig nicht mehr klebrig ist.

Zum Formen der Gnocchi

  • Den fertigen Teig halbieren und beide Teile zu länglichen, jeweils 2 cm dicken Strängen, formen.
  • Die beiden Rollen in je 2 cm breite Stücke schneiden und diese zu kleinen Kugeln formen. Diese anschließend mit etwas Mehl bestäuben.
  • Für das typische Gnocchi-Muster, die Kartoffelklößchen über eine Gabel rollen.

Die Gnocchi kochen

  • Die Gnocchi vorsichtig in einen kochenden Topf mit Salzwasser gleiten lassen.
  • Sobald sie oben schwimmen, herausnehmen und abtropfen lassen. Und schon sind eure selbstgemachten und veganen Gnocchi fertig!

Notizen

Wusstest du, dass Gnocchi nicht vegan sind? Jedenfalls der Großteil der Produkte, die du im Supermarkt zu kaufen bekommst, sind es nicht. Denn der Teig wird oft aus Eiern hergestellt. Damit du aber auch als Veganer nicht auf diese kleinen Köstlichkeiten verzichten musst, haben wir hier ein Rezept für dich, wie du die Kartoffelklößchen selbst machen kannst. Und keine Angst, die Herstellung ist weder kompliziert, noch dauert sie besonders lange.
Tags Gnocchi, selfmade, vegane Gnocchi

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Spargel-Quiche

Es ist wieder soweit, die Spargel-Zeit ist da. Wenn du Lust hast mal was anderes mit Spargel auszuprobieren, dann bereite doch unsere leckere vegane Spargel-Quiche zu. Der Teig ist aus wenigen Zutaten schnell selbst gemacht und die Füllung ist unglaublich lecker. Absoluter Party-Hit bei jedem Besuch!

Pilzrisotto

Leckeres, cremiges Pilzrisotto. Was will man mehr? Dieses Rezept gehört in jede (vegane) italienische Küche.

Hirse-Porridge mit karamellisierten Früchten

Was früher mal als „Arme-Leute-Essen“ galt ist heute ein Trend-Frühstück, das nicht mehr wegzudenken ist und nun in vielen verschieden Variationen existiert. So auch bei diesem Rezept: Statt wie üblich Haferflocken zu verwenden, habe ich es mit Hirse probiert, und herausgekommen ist ein unheimlich geschmackvolles, crunchiges Porridge, das nicht nur gesund, sondern auch wärmend ist.

Saftige vegane Blaubeermuffins

Blaubeermuffins - ein beliebter Klassiker aus der amerikanischen Küche! Sie sind ein wunderbarer, sättigender Snack für zwischendurch oder sogar zum Frühstück. Diese vegane Version des Klassikers ist saftig und perfekt, um die Lust auf etwas Süßes zufriedenzustellen. Dieses Rezept unglaublich einfach, also gibt es keine Ausrede! Bringen Sie doch eine Ladung zu einem nächsten Treffen mit Freunden mit: Da freuen sich alle, ob sie sich vegan ernähren oder nicht!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -