Spekulatiusgewürz selbstgemacht

Die Weihnachtszeit ist um die Ecke! Und an Weihnachten darf natürlich kein Spekulatius fehlen – deswegen gibt es hier für dich ein Rezept für selbst zusammengemischtes Spekulatiusgewürz, damit du es immer da hast, falls du Lust bekommst, weihnachtlich zu backen! Es geht ganz schnell und selbstgemacht ist wirklich immer besser als gekauft, selbst wenn es um Gewürzmischungen geht! Gib deinem Spekulatius oder allen anderen beliebigen Backwaren, für die du diese Mischung natürlich auch verwenden kannst, dieses Jahr eine persönliche Note mit dieser Gewürzmischung – oder verschenke sie an jemanden, der gerne backt!
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 1 Glas

Zutaten
  

  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Muskat
  • 2 TL Nelken
  • 2 TL Koriander
  • 2 TL Kardamom
  • 2 TL Anis
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Piment
  • 1 TL Zitronenschale
  • 1 TL Orangenschale

Anleitung
 

  • Alle Zutaten gut zusammenmischen und zur Aufbewahrung in ein Glas füllen. Und das war's auch schon!

Notizen

Alle Gewürze sollten für dieses Rezept gemahlen, also in Pulverform, sein!
Tags Gewürze, Gewürzmischung, Spekulatius, Weihnachten

Teil mich!

Inspiriert vonEat Smarter

Mehr Leckeres

Veganer Grießbrei-Auflauf

Grießbrei wird oft nur mit Milch gemacht und schmeckt sehr eintönig und langweilig. Mit dieser Auflaufvariante zauberst du eine saftige und süße Alternative.

Grüner Smoothie

Dieser Smoothie ist gesund, sättigend und schmeckt hervorragend. Banane, Spinat und Datteln bilden die Basis, Mandelmilch veredelt den Smoothie und macht in herrlich cremig.

Veganes Omelett

Ein leckeres fluffiges Omelett zum Frühstück garantiert schon den perfekten Start in den Tag. Mit unserem Rezept kannst du aber auch ganz einfach veganes Omelett zubereiten. Das Geheimnis ist hier wieder das schweflige Kala Namak Salz. Es sorgt für einen eiartigen Geschmack, den viele Veganer und Ei-Allergiker so sehr vermissen. In unserem Rezept haben wir das Gemüse schon in den Teig hinzugefügt, du kannst es aber auch gerne später erst als Füllung in das Omelett tun. Pur genießen geht natürlich auch.

Vöner – Der vegane Döner

Du liebst Döner genau so wie ich? Dann bekommst du ihn ab jetzt frisch und selbstgemacht. Mit diesem Rezept wirst du den herkömmlichen Döner nie wieder vermissen!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -