Scharfer Bohneneintopf

Eintopf muss nicht eintönig sein. Mit diesem Gericht zeigen wir dir wie schmackhaft Eintopf sein kann.
Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 2 Dosen weiße Bohnen
  • 250 g grüne Bohnen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Kartoffeln
  • 3 Paprikas
  • 5 EL Tomatenmark
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • 4 Chilischoten
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 TL Sambal Oelek oder andere Chilisauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Anleitung
 

  • Alle Bohnen waschen und die grünen Bohnen in kleinere Stücke schneiden
  • Die Zwiebeln und den Knoblauches ebenfalls klein schneiden
  • Die Kartoffeln waschen und in Würfel schneiden, dasselbe mit den Paprikas, den Frühlingszwiebeln und den Chilischoten
  • In einem Topf Zwiebeln, Paprika und Knoblauch 5 Minuten andünsten
  • Dann das Tomatenmark hinzufügen und nach einigen Minuten die Gemüsebrühe (ca. 1,5 L) für 3 EL Pulver hinein gießen
  • Die Kartoffeln in den Topf geben und 15 Minuten köcheln lassen
  • Anschließend die Chilischoten, Frühlingszwiebeln und alle Bohnen in den Topf füllen
  • Den Eintopf mit Sambal Oelek und Gewürzen bestreuen
  • Abschmecken und mit Brot servieren

Teil mich!

Mehr Leckeres

Schnelle Chia-Beeren Marmelade

Habt ihr schon mal Marmelade mit Chiasamen probiert? Wenn nein ist es jetzt genau der richtige Zeitpunkt, dieses Rezept...

Roh-veganer Schokoladen-Fudge

Fudge ist sehr beliebt in Amerika. Der weiche und schokoladige Nachtisch kann aber auch vegan nachgemacht werden. Dieses Rezept ist super einfach, schnell gemacht und im Vergleich zu gekauftem Fudge gesünder. Einmal vorbereitet kannst du den Fudge bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Gegrillter marinierter Tofu

Tofu ist super abwechslungsreich durch die verschiedenen Marinaden. Besonders beim Grillen lässt sich hier der Geschmack perfekt auf Deine Wünsche anpassen. Hier sind die besten Tofu-Marinaden im Überblick.

3 Minuten Tassenkuchen

Für diesen leckeren Tassenkuchen braucht man nur wenige Minuten. Man kombiniert alle Zutaten in einer Tasse und dann kommt diese einfach in die Mikrowelle. Nach kurzer Zeit hat man einen wunderbar lockeren Kuchen, der angenehm leicht nach Zimt und braunem Zucker schmeckt. Besonders wenn es schnell gehen muss, ist dieser Tassenkuchen sehr gut geeignet.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -