Bananen-Creme-Kuchen

Dieser Kuchen ist einfach traumhaft. Die Creme ist süß und geschmeidig, der Boden wunderbar knusprig und die Karamellsoße sorgt für eine süß-salzige Note. Ein absolutes Muss für alle Kuchen-Fans!
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 5 Stdn.
Gericht Kuchen
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 1 Tasse rohe Walnüsse
  • 1 Tasse große Haferflocken
  • 1 Tasse ungesüßte Kokosraspeln
  • 1 Tasse weiche und saftige entkernte Medjool-Datteln ca. 12
  • ¼ TL feines Meersalz

Für die Füllung:

  • Tasse natives Kokosöl geschmolzen
  • ¼ Tasse reiner Ahornsirup
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 ¼ Tasse rohe Cashewnüsse eingeweicht und abgetropft (vorher 1 Stunde in kochendem Wasser oder 8 Stunden in kaltem Wasser einweichen)
  • 1 Banane reif und groß
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Meersalz
  • 3 EL Mandel- oder andere Pflanzenmilch

Für die Karamellsoße:

  • ½ Tasse gekühlte Kokosnusscreme
  • ¼ Tasse Kokosnusszucker
  • Prise feines Meersalz
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Mandelbutter oder Erdnuss Butter

Anleitung
 

Für den Teig:

  • Für die Kruste die Walnüsse und Haferflocken in eine Küchenmaschine geben. Zu einer groben Masse verarbeiten.
  • Kokosraspeln, Datteln und Meersalz dazugeben. So lange vermixen bis ein klebriger Teig entsteht.
  • Den Teig in die vorbereitete Tortenplatte krümeln. Den Teig von der Mitte aus nach unten, über den Boden und ein paar Zentimeter an den Seiten nach oben drücken.

Für die Füllung:

  • Für die Füllung geschmolzenes Kokosöl, Ahornsirup, Zitronensaft, Cashewnüsse, Banane, Meersalz, Vanille und Milch in einen Hochleistungsmixer geben und vermixen bis die Mischung glatt und cremig ist. Es sollte die Konsistenz eines Puddings haben.
  • Die Füllung über den Boden gießen und mit einem Löffel glatt streichen.
  • Mit Folie abdecken und für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Karamellsoße

  • ½ Tasse der gekühlten Kokoscreme in einen kleinen Topf geben.
  • Bei mittlerer Hitze schmelzen. Sobald es geschmolzen ist, den Kokosnusszucker hinzufügen und die Hitze auf mittlere Stufe stellen.
  • Unter häufigem Rühren kochen, bis sich Blasen an den Rändern bilden und die Mischung ein Karamellaroma annimmt.
  • Als nächstes vom Herd nehmen und Salz, Vanille und Mandelmus einrühren.
  • Den Kuchen in Scheiben schneiden und mit Karamellsauce und Bananenscheiben garnieren.
Tags veganer Kuchen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganer Grießbrei-Auflauf

Grießbrei wird oft nur mit Milch gemacht und schmeckt sehr eintönig und langweilig. Mit dieser Auflaufvariante zauberst du eine saftige und süße Alternative.

Bärlauch-Hummus

Die Bärlauch-Pflanze ist zu einem echten Allrounder geworden, denn egal ob als Salat, als Pesto oder als Hummus, die leicht scharfe Note des Bärlauchs macht aus jedem Essen etwas Besonderes.

Vegane Spargel-Quiche

Es ist wieder soweit, die Spargel-Zeit ist da. Wenn du Lust hast mal was anderes mit Spargel auszuprobieren, dann bereite doch unsere leckere vegane Spargel-Quiche zu. Der Teig ist aus wenigen Zutaten schnell selbst gemacht und die Füllung ist unglaublich lecker. Absoluter Party-Hit bei jedem Besuch!

Herzhafte vegane Bratensoße

Diese Bratensoße ist vielseitig Einsetzbar, und schmeckt zu fast jedem herzhaften Gericht!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -