Zimtschnecken


Für vegane Zimtschnecken braucht man keine extravagante Zutaten oder spezielle Anweisungen. Dieser Hefeteig ist sehr einfach zu machen. Butter wird durch Margarine oder vegane Butter ersetzt, Milch durch Soja- oder Mandelmilch. Ei kann man sogar ganz weglassen. Wichtig ist vor allem die Mischung aus Zimt und Kardamom. Die Zimtschnecken werden innen herrlich weich und von außen schön knusprig.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Teig gehen lassen 1 Std. 30 Min.
Gericht Nachspeise

Zutaten
  

  • 460 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 12 g Trockenhefe
  • 220 g Sojamilch
  • 60 g Margarine
  • 70 g Wasser
  • etwas Pflanzenöl
  • 1 EL Kardamom
  • 1 EL Zimt
  • 50 g Zucker
  • 80 g Margarine

Anleitung
 

  • Mehl, Salz und 50g Zucker und Trockenhefe in einer großen Schüssel mischen.
  • In einer kleinen Schale 60g Margarine, Wasser und Milch zusammen geben. Kurz erwärmen, um die Margarine zu schmelzen.
  • Die flüssige Mischung zu den Trockenzutaten geben und mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig kneten.
  • Mit etwas Öl bestreichen und die Schüssel mit einem Tuch abdecken. Für etwa 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Die restlichen Zutaten in einer kleinen Schale zusammengeben, um die Füllung zu kreieren. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Den Teig in kleine, etwa 100g schwere Portionen teilen. Jede Portion dünn ausrollen, mit der Füllung bestreichen und wieder aufrollen und zu Schnecken formen.
  • Die Schnecken 12-15 Minuten backen. Vor dem Verzehr noch kurz abkühlen lassen und dann genießen!

Noch mehr Videos